Beratung & Hilfe

Ab und zu kommt man allein nicht recht weiter. Auf die Sprünge helfen dann häufig Tipps und Erfahrungsberichte von Außenstehenden. In Düsseldorf gibt es mehrere Beratungsstellen, die vor allem bei Schwierigkeiten in Sachen Erziehung und Familie sachkundig Rat erteilen können.

Beratungsstellen

Erziehungsberatung

Vertraulichkeit wird zugesichert: Unterstützung bei größeren und kleineren Problemen bietet beispielsweise der Jugend- und Elternberatungsdienst des Jugendamtes.

Die Düsseldorfer Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstellen bieten Unterstützung und Hilfe für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei der Klärung und Bewältigung individueller und familiärer Krisen.

Weitere Beratungsstellen und Hilfsangebote finden Sie beim Gleichstellungsbüro.

Auch ohne drängende Probleme ist Erziehung eine Herausforderung, an der Sie lernen können. Die Volkshochschule Düsseldorf hat viele Veranstaltungen und Kurse rund um die Eltern- und Familienbildung – zum Beispiel Spielgruppen – im Programm.

Wenn Schule zum Problem wird

Schülerinnen und Schüler aller Schulformen finden im Zentrum für Schulpsychologie kompetente schulpsychologische Beratung zu allen schulischen Themen. Auch Eltern finden eine kostenfreie, vertrauliche Beratung zur schulischen Entwicklung ihres Kindes.

Krankheiten/Behinderungen

Windpocken, Masern, Röteln: Impfen, schützen oder anstecken lassen? Auskunft zu Kinderkrankheiten geben die Mitarbeiter vom Präventionsprogramm Zukunft für Kinder in Düsseldorf einem gemeinsamen Projekt des Gesundheitsamtes, des Jugendamtes und der Düsseldorfer Kliniken.

Als ob es nicht schon schlimm genug wäre, wenn ein Kind krank wird, nein, meist treten die Symptome zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt auf. In der Regel nachts, am Wochenende oder mittwochnachmittags, wenn die meisten Apotheken geschlossen haben. Dann hilft der Blick in die Online-Übersicht des Apothekennotdienstes Düsseldorf.

Wenn die Medikamente aus der Apotheke nicht ausreichen, muss ein Arzt her! Nach Praxisschluss und am Wochenende können Sie die Notfallpraxis Düsseldorf anrufen.

Das Jugendamt betreibt ein Förderungszentrum für Kinder mit Krankheiten oder Behinderungen, bei dem betroffene Eltern Hilfe finden.

Eltern kranker oder behinderter Kinder unterstützt das Kindernetzwerk bei der Suche nach der richtigen Anlaufstelle. Die Adressdatenbank enthält unter anderem Selbsthilfegruppen und Spezialkliniken.

Begabtenförderung

Die Stadt hat mit dem Competence Center Begabtenförderung (CCB) ein Zentrum für Begabtenförderung geschaffen. Hier berät man Eltern, Erzieher und Lehrer, fördert die Kinder und gibt Ihnen Gelegenheit, gemeinsam mit anderen besonders Neugierigen Wissen und Können zu erweitern.

Einrichtungen für Kinder und Jugendliche

Das Jugendamt sorgt dafür, dass Kinder und Jugendliche nicht allein stehen, wenn sie Hilfe brauchen. Beratung und tatkräftige Unterstützung finden Sie beim Kinderhilfezentrum Düsseldorf

Anlaufstellen speziell für Mädchen hat das Gleichstellungsbüro zusammengestellt.