12.000 Euro für das Städtische Kinderhilfezentrum Düsseldorf

| Grand Départ

Die neuen Besitzer des Foto-Kunstwerks Katja und Matthias Münstermann, Vorstand der Stiftung Helga Welland, Fotograf Kai Schäfer und Vorstand der Stiftung Michael Riemer bei der Scheckübergabe, Foto: David Young.

Strahlende Gesichter gab es am Donnerstag, 13. Juli, bei der Spendenscheckübergabe im NRW-Forum Düsseldorf zugunsten des städtischen Kinderhilfezentrums - Abschluss eines außergewöhnlichen Charity-Projekts im Rahmen der Tour de France 2017, die in Düsseldorf startete.

Anlässlich des Grand Départ Düsseldorf 2017 (29. Juni bis 2. Juli) und unter Mitwirkung des Grand Départ-Projektbüros fand die Versteigerung eines exklusiven Foto-Kunstwerks zugunsten des Städtischen Kinderhilfezentrums statt, das sich nun über den Erlös in Höhe von 12.000 Euro freut.    

Der Düsseldorfer Fotograf Kai Schäfer hatte zum Start des bekannten Radrennens eine 148 mal 160 Zentimeter große Kunst-Fotografie der legendären Kraftwerk Vinyl-Platte "Tour de France" angefertigt und diese über das Auktionsportal United Charity angeboten. Zu einem echten Hingucker macht das Museumsstück die Signatur des Kraftwerk-Frontmanns Ralf Hütter. Die Erstellung des Werks war für den Fotografen besonders emotional: "Kraftwerk und die Tour de France begleiten mich schon mein halbes Leben. Als Gerüchte aufkamen, dass das Rennen in Düsseldorf starten wird und sogar Kraftwerk auftreten sollen, war für mich klar, dass ich dazu ein passendes Bild erstellen muss", so Kai Schäfer. Für sechs Wochen stand das Kunstwerk zur Auktion, währenddessen hing es weiterhin im NRW-Forum Düsseldorf und begeisterte dort die Besucher.

Kunstwerk bleibt in Düsseldorf

Kunstliebhaber und Kraftwerkfans aus ganz Deutschland und sogar Europa haben an der Versteigerung teilgenommen. Am Ende gab es dann eine Überraschung: Das Kunstwerk bleibt in Düsseldorf! Die neuen Besitzer des Einzelstücks sind Katia und Matthias Münstermann, Inhaber des Bistros "Münstermanns Kontor". Im "Münstermanns Kontor" soll das Bild auch seinen Platz finden.

Auktionserlös kommt vollständig dem Kinderhilfezentrum zugute

Der Auktionserlös kommt über die Stiftung Kinderhilfezentrum Düsseldorf vollständig dem Städtischen Kinderhilfezentrum Düsseldorf zugute. Die Einrichtung unterstützt Kinder und Jugendliche, die durch individuelle, gesellschaftliche oder soziale Belastungssituationen ihrer Eltern nicht ausreichend versorgt werden können. "Das Städtische Kinderhilfezentrum bietet den Kindern und Jugendlichen ein Zuhause, die Versorgung ist in allen Bereichen durch die Stadt gesichert. Im Rahmen der Jugendhilfe können nicht alle freiwilligen Leistungen bezahlt werden. Hier setzt die Stiftung an. Für uns ist dieser Spendenscheck also ein wunderbares Geschenk, das wir gut für unseren Einsatz gebrauchen können. Wenn dann noch so ein kreatives Projekt dahinter steht, finden wir das einfach toll!", so Helga Welland vom Vorstand der Stiftung, die zusammen mit dem Vorstandskollegen Michael Riemer den Spendenscheck entgegennahm.

Auch Kai Schäfer freut sich über den erfolgreichen Ausgang der Auktion: "Ich bin völlig überwältigt von dem Ergebnis und freue mich, dass wir die Arbeit des Kinderhilfezentrums nun mit so einem tollen Betrag unterstützen können."