Barrierefreies Angebot zur Teampräsentation am Donnerstag, 29. Juni

 

Zuschauertribünen für Menschen mit Behinderungen (Rollstuhl)

Die Teampräsentation am Donnerstag auf dem Burgplatz, mit anschließender Fahrt der 198 Fahrer durch die Altstadt bis zum Apollo-Platz, können Rollstuhlfahrer von einem Bereich direkt vor der Bühne am Burgplatz verfolgen. Ebenso sind dort Plätze für Begleitpersonen vorhanden.

Gebärdendolmetscher und Blindenreportage

Zur Teampräsentation stehen am Burgplatz auch ein Gebärdendolmetscher ebenso wie eine Blindenreportage zur Verfügung.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die U-Bahnhaltestelle Heinrich-Heine-Allee in der Nähe des Burgplatzes ist barrierefrei. Weitere Informationen zu barrierefreien Haltestellen der Rheinbahn finden Sie unter www.rheinbahn.de/kontakt/Barrierefreiheit

Unter www.rheinbahn.de/tour gibt es etwa einen Monat vorher alle möglichen Verbindungen und die Fahrzeiten.

Behindertengerechte Sanitäranlagen

Barrierefreie Sanitäranlagen sind rund um die Veranstaltungsfläche erreichbar.

Hilfe und Informationen für Menschen mit Handicap

An allen Veranstaltungstagen stehen insgesamt 2.400 Volunteers an den barrierefreien Einrichtungen, an markanten Knotenpunkten und im gesamten Veranstaltungsbereich mit Rat und Tat zur Verfügung. Die Übersichtspläne über die barrierefreien Einrichtungen und die Ausführungen auf dieser Internetseite helfen so allen Besuchern ob mit oder ohne Handicap sich beim Grand Départ zu Recht zu finden.

Bei Fragen zu den Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen am Grand Départ-Wochenende steht Bernhard Reimann unter der Telefonnummer 0211 - 8928916 zur Verfügung (montags bis Freitags, 9 Uhr bis 17 Uhr, sowie am 1. und 2. Juli von 9 Uhr bis 20 Uhr).