Screenshot des digitalen Workshops zum Düsseldorfer Werner Kettner

Digitaler Workshop

Düsseldorfer Kinder und Jugendliche im Nationalsozialismus
Ein Workshop in unserem virtuellen Rundgang

Das Leben von Kindern und Jugendlichen im Düsseldorf der 1930er Jahre konnte sehr unterschiedlich sein. Für viele änderte sich nach 1933, als die Nazis an die Macht kamen, kaum etwas – für andere ging es plötzlich um ihr Überleben.
Der Zugang zur NS-Geschichte erfolgt – wie bei allen unseren Bildungsangeboten – biografisch. Im Mittelpunkt stehen die Kinder und Jugendlichen unserer Ausstellung, ihre Erlebnisse und Handlungsoptionen zwischen 1933-45. Neben vielfätigen Aufgaben und Impulsen stehen eine Vielzahl von Fotos, Dokumenten, Audio- und Videobeiträgen zur Verfügung.
Erstmalig können Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte einen digitalen Workshop der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf digital für den eigenen Unterricht nutzen.

Zudem ist es möglich, dass das pädagogische Team der Gedenkstätte via Videocall am Workshop teilnimmt, um Fragen zu beantworten oder die Präsentationen der Schülerinnen und Schüler begleiten zu können. Weitere Informationen zu einem begleiteten Workshop erhalten Sie bei der Anmeldung.