Führungen

Führungen durch unsere Dauerausstellung „Düsseldorfer Kinder und Jugendliche im Nationalsozialismus“ dauern circa eine Stunde. Hierbei wird anhand einzelner Biografien erläutert, wie sich das Leben von Kindern und Jugendlichen aus unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen zwischen 1933 und 1945 veränderte. Wie sah beispielsweis 1938 das Leben eines jüdischen Mädchens  aus? Was hatte ihr Leben mit einem Hitlerjungen, was mit einem jungen Zeugen Jehovas oder einer jungen Sozialdemokratin gemeinsam? Was unterschied es von der jungen Sinteza oder dem jungen Zwangsarbeiter?

Die Führungen nehmen dabei individuelle Handlungsoptionen von jungen Menschen in den Blick und ordnen diese in den größeren historischen Kontext des Nationalsozialismus in Düsseldorf ein. Bitte teilen Sie uns mit, falls Sie angepasst an die Interessen der Gruppe bestimmte Schwerpunktsetzungen in der Führung bevorzugen.
Führungen durch unsere jeweiligen Wechselausstellungen bieten wir Ihnen selbstverständlich ebenfalls gerne an.

Gerne beraten wir Sie individuell! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Astrid Wolters M.A.
Telefon: 0211 - 8996192
E-Mail: astrid.wolters@duesseldorf.de

Anna Schlieck M.A.
Telefon 0211 - 8922269
E-Mail:
anna.schlieck@duesseldorf.de