Titel der Publikation "Kriegskinder" der Mahn- und Gedenkstätte Düsseldorf.

Kriegskinder

Kriegskinder.  Kriegskindheiten in Düsseldorf 1939 - 1945.

Wie erlebten Kinder den Zweiten Weltkrieg in Düsseldorf? Dieser Frage gehen die Autorinnen und Autoren des Buches nach. Sie beleuchten dabei ganz unterschiedliche Aspekte und zeigen, dass Bombennächte und Zerstörungen, Terror und Befreiung durch junge Menschen sehr verschieden wahrgenommen werden konnten.

Dabei kommen sie vielfach selber zu Wort: die Kinder und Heranwachsenden, die verfolgten und unangepassten Jugendlichen, die Mitglieder der Hitlerjugend, die Söhne und Töchter, deren Väter Soldaten waren. Bei allen Unterschieden der Blickwinkel - gemeinsam ist ihnen allen, dass sich die Jahre 1939 bis 1945 tief in ihr Gedächtnis eingeprägt und ihr Leben nachhaltig beeinflusst haben.

Bastian Fleermann, Benedikt Mauer (Hrsg.):
Kriegskinder. Kriegskindheiten in Düsseldorf 1939 - 1945.

Mit Beiträgen von Bastian Fleermann, Angela Genger, Peter Henkel, Hildegard Jakobs, Benedikt Mauer, Joachim Schröder. Unter Mitarbeit von Annette Janatsch, Helen Quandt und Immo Schatzschneider.

Droste Verlag Düsseldorf 2015, ISBN 978-3-7700-6001-6,
240 Seiten mit über 100 Abbildungen, Hardcover (22,95 Euro)