Offene Sonntagsführung

Offene Sonntagsführung durch die Dauerausstellung
„Düsseldorfer Kinder und Jugendliche im Nationalsozialismus“

Termine, jeweils 15 Uhr: 29. Juli, 30. September, 28. Oktober, 25. November

Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung „Ich hatte keine Angst. Ich habe nur gedacht: Du darfst keinen verraten [...].“ So die Erinnerung von Wolfgang Kannengießer an seine zweitägige Gestapohaft als Teenager. Was verbirgt sich hinter dem „Kleinkrieg am Rochusplatz“ oder der „Razzia von Gerresheim“? Was bedeutete es „unangepasst“ zu sein, das Privatleben unter ständiger Beobachtung zu wissen? Mehr zu dem Schicksal von Wolfgang Kannengießer und anderen Jugendlichen aus Düsseldorf, erfahren Sie in unserer kostenfreien Führung durch die Dauerausstellung „Düsseldorfer Kinder und Jugendliche im Nationalsozialismus“.
Die Führung ist auch für Menschen mit Sehbehinderungen geeignet.  

Treffpunkt: Gedenkstätte, Foyer, Eintritt frei

Informationen

  • Adresse
    Mühlenstraße 29
    40213 Düsseldorf

  • Öffnungszeiten
    Di-Fr. u. So. 11 bis 17 Uhr
    Sa. 13 bis 17 Uhr
    Eintritt frei

  • Kontakt
    Tel. 0211 - 8996205
    E-Mail: gedenkstaette@duesseldorf.de

  • Verwaltung
    Mühlenstraße 6
    40213 Düsseldorf