Logo Landeshauptstadt Düsseldorf
Aktuelle Themen:

Der MedienHafen - Branchenstruktur

Der Medienhafen - Branchenstruktur

Insgesamt 800 Unternehmen mit 8.600 Mitarbeitern

Untersuchung der Wirtschaftsförderung zum MedienHafen 

Einmal im Jahr führt die Wirtschaftsförderung Düsseldorf eine Untersuchung zur Branchenstruktur im MedienHafen durch, um fest zu stellen, wie viele Unternehmen dort angesiedelt, wie viele neu hinzu gekommen sind und wie viel neue Arbeitsplätze neu geschaffen wurden.

Die Ergebnisse der diesjährigen Studie liegen nun vor:

In Kürze:

  • Mit 800 Unternehmen ist der Hafen ein attraktiver Standort mit rd. 8.600 Arbeitsplätzen
  • Die Zahl der Zuzüge und Wegzüge halten sich die Wage
  • 76 % der Firmen haben hier ihren Hauptsitz
  • Mit inzwischen 76 Unternehmen aus dem Bereich Gastronomie/Unterhaltung (entspricht einem Anteil von rd. 9,5 %) ist der MedienHafen ein beliebtes Szeneviertel
  • 23 % der dort ansässigen Unternehmen kommen aus dem Bereich der Medien- und Kommunikationsbranche
  • Die Medienbranche stellt mit rd. 30 % die meisten Arbeitsplätze im Hafen

Hintergrund und Datenmaterial

Die folgenden Straßen im und rund um den MedienHafen wurden berücksichtigt: Am Fallhammer, Am Handelshafen, Am Kuhtor, Auf der Lausward, Blasiusstraße, Bremer Straße, Brückenstraße, Cuxhavener Straße, Erftstraße, Ernst-Gnoß-Straße, Franziusstraße, Fringsstraße, Gilbachstraße, Gladbacher Straße, Hamburger Straße, Hammer Dorfstraße, Hammer Straße, Holzstraße, Kaistraße, Kesselstraße, Neckarstraße, Neuer Zollhof, Plange Mühle, Plockstraße, Speditionstraße, Stadttor, Stromstraße, Weizenmühlenstraße, Wesermünder Straße, Wupperstraße, Zollhof. Die Hammer Dorfstraße und die Gladbacher Straße wurden nicht komplett in die Studie miteinbezogen (Hammer Dorfstraße bis zur Ecke Blasiusstraße, Gladbacher Straße bis zur Ecke Völklinger Straße), da sie aufgrund ihrer Länge nur bis zu einem gewissen Bereich dem Areal MedienHafen zugerechnet werden können.

Die Auswertung der Daten basiert auf den Rückmeldungen von 301 Firmen. Einzige Ausnahme: die Branchenauswertung bezieht sich auf alle 800 ansässigen Betriebe.
Die Firmenprofile der 301 Unternehmen, die aktiv an der Studie teilnahmen, sind unter den Firmen im MedienHafen zu finden.

Die Auswertung im Einzelnen

Die Wirtschaftsförderung zählte 800 Firmen im Areal des MedienHafens und seiner angrenzenden Gebiete. Schaut man auf die Anfänge der Medienmeile und geht ins Jahr 1999 zurück, so hat sich die Anzahl der Unternehmen seitdem, analog zur kontinuierlichen Errichtung neuer Gebäude, nahezu versechsfacht (1999: 139 Firmen).

Branchenstruktur

Medien

Die Branche "Audiovisuelle Medien (AV)/ Printmedien/ Werbung" ist mit einem Anteil von 15,4 % die am stärksten vertretene Branche. Nimmt man "Informations-/ Kommunikationsbranchen" noch mit hinzu, kommt man auf einen Anteil von 23,4 %.
Zweitstärkste Branche sind "Unternehmens- und Rechtsberatungen" mit 13,6 %. Im Sektor "Architektur/ Immobilien/ Baugewerbe" arbeiten 10,5 % der Firmen.

Mode

Stark vertreten mit 10,9 % ist die Mode. Der MedienHafen mit seinem einzigartigen Ambiente und seiner internationalen Strahlkraft als Architekturmeile lockte in den vergangenen Jahren immer wieder Hauptverwaltungen oder große Vertriebsniederlassungen bekannter Labels an den Rhein.

Gesundheitswesen

Die Unternehmen des Gesundheitswesens, also z. B. Ärzte und Apotheken oder sonstige Praxen verzeichnen steigende Tendenz und leisten einen wichtigen Beitrag zur Nahversorgung. Diese Branchen halten mittlerweile einen Anteil von 3,6 %.
Ansicht Grafik

Gastronomie

Mit insgesamt 76 Gastronomiebetrieben oder 9,5 % ist der Hafen ein überaus beliebtes Szene- und Intreff-Viertel, das in den Mittagsstunden und am Abend für ein buntes Treiben zwischen Handelshafen und Hammer Straße sorgt.

Hauptsitz oder Niederlassung

Die Studie der Wirtschaftsförderer ergab, dass mit 76 % der größte Teil der im Hafen ansässigen Unternehmen dort mit Hauptsitz vertreten ist. Dies legt die Vermutung nahe, wie auch schon bei der Modebranche beobachtet, dass die Adressbildung in der international bekannten Düsseldorfer Medienmeile für zahlreiche Unternehmen eine Frage des Prestiges ist. Nicht ohne Grund werden die derzeitigen Düsseldorfer Spitzenmieten in luftiger Höhe im soeben fertig gestellten Hochhaus SIGN! von Helmut Jahn am Handelshafen erzielt.
Ansicht Grafik

Unternehmensgröße/ Arbeitsplätze im MedienHafen

Nach der diesjährigen Untersuchung im MedienHafen hat sich die Zahl der Mitarbeiter konstant auf dem Niveau von 8.600 gehalten. Diese Zahl ergibt sich einerseits aus den Ergebnissen der Befragung und andererseits aus zugrundeliegenden Schätzungen.

Mehr als 31 % der Unternehmen haben 10–49 Mitarbeiter. 30,5 % der Unternehmen beschäftigen weniger als fünf Angestellte und 23,8 % der Firmen beschäftigen 5–9 Mitarbeiter. Damit hat sich die Betriebsgrößenstruktur im MedienHafen gegenüber den vergangenen Jahren nicht verändert – nach wie vor prägen kleinere Unternehmen das Bild.
Ansicht Grafik



Der Medienhafen - Branchenstruktur

Weitere Informationen
Details zur Branchenstruktur,
Hauptsitz / Niederlassung,
Unternehmensgröße,
Arbeitsplätze
Grafiken

Sprachauswahl und Hauptnavigation:

Dachmarke :DÜSSELDORF

24. April 2014 | 05:15 Uhr

Do
21°
Details Fr
23°
Details Sa
20°
Details