Pressedienst Einzelansicht

Soziales Verkehr

Bus und Bahn für alle

Informationsveranstaltung zum Düsseldorfer Nahverkehr


Erstellt:
Text: Paulat, Volker und Tives, Marian

Der Arbeitskreis "Bus und Bahn für alle" bietet am Donnerstag, 15. September, 14 bis 16 Uhr im U-Bahnhof "Heinrich-Heine-Allee" eine Infoveranstaltung zum Öffentlichen Personennahverkehr in Düsseldorf an. Gemeinsam mit der Rheinbahn, dem Amt für Verkehrsmanagement, der Polizei, dem Ordnungs- und Servicedienst der Landehauptstadt Düsseldorf, dem Amt für soziale Sicherung und Integration, dem Seniorenrat sowie der Zukunftswerkstatt Düsseldorf lädt der Arbeitskreis alle Interessierten ein, sich über Erfahrungen und Vorschläge zur Nutzung von Bussen und Bahnen auszutauschen. Darüber hinaus wird über den geplanten Rhein-Ruhr-Express informiert.

Es geht um die Frage, wie Bus- und Bahnfahren noch attraktiver werden kann - gerade auch für blinde, gehörlose oder mobilitätseingeschränkte Menschen. Interessierte können ihre Ideen mit den Mitarbeitern der Institutionen besprechen und in die Düsseldorfer Verkehrsplanung einbringen.

Der Informationsstand befindet sich in der Zwischenebene des U-Bahnhofs "Heinrich-Heine-Allee" vor dem Aufgang zu "Galeria Kaufhof". Ein Aufzug an der Elberfelder Straße für einen barrierefreien Zugang ist vorhanden.

Hintergrund
"Bus und Bahn für alle" ist ein Arbeitskreis der Arbeitsgemeinschaft der Vereine behinderter und chronisch kranker Menschen Düsseldorf e.V.(ARGE). Sie vertritt deren Interessen unter anderem in der Kommunalpolitik. Der Arbeitskreis setzt sich ein, für den barrierefreien Ausbau aller Haltestellen und Verkehrswege, den möglichst ausschließlichen Einsatz barrierefrei gestalteter Verkehrsmittel sowie die Berücksichtigung der Belange von blinden, gehörlosen und mobilitätseingeschränkten Menschen durch die Verkehrsbetriebe.

PDF TXT