Pressedienst Einzelansicht

Verwaltung

Competence Center Beihilfe erweitert Zuständigkeitsgebiet


Text: Braun, Anne

Beamte haben in Deutschland Anspruch auf Beihilfe, eine anteilige finanzielle Unterstützung in Krankheits-, Geburts-, Pflege- und Todesfällen. Das Competence Center Beihilfe der Landeshauptstadt Düsseldorf berechnet und bearbeitet in erster Linie die Beihilfeansprüche von gut 15.000 Beschäftigten der Stadtverwaltung Düsseldorf und anderer Kommunen im Service. Darüber hinaus übernimmt das CC Beihilfe koordinierende Aufgaben für neun weitere Gemeinden, die ebenfalls an das Landesprogramm BeihilfeNRWplus angeschlossen sind. Mit den Städten Duisburg, Solingen und dem Rhein-Kreis Neuss sind zum Ende des ersten Quartals 2018 weitere drei für Düsseldorf geplante Anschlüsse realisiert worden.

 

Als Gebietszentrum ist es die Aufgabe des Competence Center bei Fragen zum Umgang mit dem Beihilfeprogramm den neu angeschlossenen Kommunen Hilfestellung zu geben, sowohl während der Installation des Verfahrens als auch im laufenden Betrieb. In den angeschlossenen Städten werden damit durch die Landeshauptstadt Düsseldorf weitere 30.000 Beihilfeberechtigte durch das Competence Center Beihilfe unterstützt. Der Personal- und Organisationsdezernent der Landeshauptstadt Düsseldorf, Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, begrüßt diese Entwicklung und sieht darin einen weiteren Ausbau der regionalen Zusammenarbeit.

PDF TXT