Pressedienst Einzelansicht

Jugend Veranstaltungen

"JunX 2018" – Einladung zu neuen Erfahrungen

Jungenaktionstage von Stadt und freien Trägern in den Osterferien


Text: Bergmann, Michael

Sie sind ein fester Bestandteil der Osterferien in Düsseldorf: Die Jungenaktionstage "JunX", die vom Jugendamt und den freien Trägern jährlich organisiert werden. Auch für die 16. Auflage des traditionellen Freizeitangebots für Jungen ab sechs Jahren in den Osterferien, 24. März bis 6. April, haben die Organisatoren sich wieder kreative Aktionen einfallen lassen. So warten auf die Jungen eine Menge spannende und abwechslungsreiche Angebote, die für Spaß und neue Erfahrungen sorgen. Bei den "JunX" können die angehenden Männer erfahren, dass nicht immer der Schnellste, der Stärkste oder Lauteste das Sagen hat – ohne dass die Jungen auf ihren natürlichen Drang nach Bewegung, Kräftemessen und Austoben verzichten müssen.

Die Bandbreite der Aktivitäten der Jungenaktionstage ist groß und die Angebote sind meist kostenlos. Insgesamt haben sich in diesem Jahr 13 verschiedene Träger und das Jugendamt zusammengeschlossen und stellen an den Ferientagen 19 Einzelveranstaltungen auf die Beine: Vater-Sohn-Übernachtung, Loopyball-, Playstation18- und ein Monster-Kicker-Turnier, Angeln, Bogenschießen, Hip-Hop, Kunstprojekte sowie ein Kochduell oder der Beachsoccer-JunX-Cup stehen auf dem Programm.

Die Jungenaktionstage starten mit einer großen Auftaktveranstaltung am Montag, 26. März, 12 Uhr, auf dem Abenteuerspielplatz in Eller, Heidelberger Straße 46. Der Auftakt steht unter dem Motto "Auf Achse – alles was rollt". Dabei dreht sich alles um das Thema Bewegung: Fantastische Gefährte sind zu bewegen, Abgründe mit Seilbahnen zu überwinden und viele abenteuerliche Aufgaben gemeinsam zu bewältigen. Eingeladen sind Jungen zwischen sechs und 14 Jahren. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das Gesamtprogramm liegt in gedruckter Form im Jugendinformationszentrum zeTT, Willi-Becker-Allee 10, aus oder ist unter www.youpod.de im Internet erhältlich.

Kontakt: Jugendamt Düsseldorf, Abteilung Jugendförderung, Michael Hein, Telefon 0211.89-9 89 31, michael.hein@duesseldorf.de.

 

 

PDF TXT