Pressedienst Einzelansicht

Umwelt

Offene Gartenpforte: Einblicke in Düsseldorfs Privatgärten

Am dritten Juli-Wochenende öffnen drei Garteninhaber ihre Pforten


Erstellt:
Text: Bieker, Manuel

Wunderschöne Gartenanlagen erkunden und sich durch die grüne Pracht anderer Privatgärtner inspirieren lassen: Genau das ermöglicht die Aktion Offene Gartenpforte, die an insgesamt vier Wochenenden stattfindet und in der 13 Düsseldorfer Garteninhaber zum Besuch in ihre grünen Oasen einladen. Bei der dritten Runde am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Juli, öffnen drei Düsseldorfer Privatgärtner ihre Pforten und erlauben somit Blicke hinter die Kulissen.

Der Tordurchgang an der Krahestraße 20 in Flingern Süd ist am Sonntag, 21. Juli, von 15 bis 18 Uhr, geöffnet. Dahinter verbirgt sich auf einer Fläche von 1.500 Quadratmetern ein prachtvoller Mietergarten. Der ehemals triste Hinterhof wird heute nachhaltig bewirtschaftet. Dabei ist der Name "Gute Nachbarschaft e. V." Programm, denn in dieser Oase kommen die Mieter gerne zusammen.

Mit von der Partie ist auch der Stadtgarten von Michael Borowiak an der Himmelgeister Straße 18 in Bilk. Am Samstag, 20. Juli, von 14 bis 20 Uhr, sowie am Sonntag, 21. Juli, von 12 bis 20 Uhr, können Besucher dort eine Ausstellung verkäuflicher, künstlerischer und keramischer Plastiken bewundern.

Einen rund 1.000 Quadratmeter großen Permakulturgarten mit einheimischer Pflanzenvielfalt, Hochbeeten, Kräuterspirale und Trockenmauer gibt es am Samstag, 20. Juli, von 10 bis 16 Uhr, sowie am Sonntag, 21. Juli, von 11 bis 16 Uhr, an der Bonifatiusstraße 59 in Lörick zu erleben. Daneben hält Familie Deckert Hühner und Bienen, die ebenfalls vor Ort zu sehen sind.

Die Offene Gartenpforte ist eine schöne Gelegenheit, um das aktive Engagement der Menschen für das Grün in der Landeshauptstadt herauszustellen. Egal ob Hausgärten, Kleingärten, begrünte Innenhöfe, Bauerngärten oder Gärten an Reihenhäusern – Düsseldorfs Gartenkultur ist reich an phantasievoll gestalteten und liebevoll gepflegten, großen und kleinen Gärten. Weitere Informationen finden sich online unter www.offene-gartenpforte-rheinland.de und www.duesseldorf.de/stadtgruen/gartenpforte.

PDF TXT