Pressedienst Einzelansicht

Verwaltung

Stadtverwaltung an drei Tagen bis Neujahr geschlossen


Erstellt:
Text: Frisch, Michael

Die Dienststellen der Düsseldorfer Stadtverwaltung bleiben am Montag, 23. Dezember, Freitag, 27. Dezember, und Montag, 30. Dezember, geschlossen. Feuerwehr, Ordnungs- und Servicedienst, die Verkehrsüberwachung sowie Kulturinstitute, Stadtbüchereien und soziale Hilfsdienste befinden sich jedoch im Einsatz oder haben geöffnet. Am 24. Dezember (Heiligabend) und 31. Dezember (Silvester) ruht der Dienstbetrieb traditionell. Ab dem 2. Januar stehen alle Dienststellen wieder zu den üblichen Zeiten mit ihren Angeboten zur Verfügung.

Notdienste werden in einigen Ämtern der Verwaltung eingerichtet. So ist das Amt für Soziales für Menschen in sozialen Notlagen erreichbar: Grundsicherung im Alter, bei Erwerbsminderung und in besonderen Wohnformen (Telefon 0211-8997255 und 0211-8997240); Übernahme der Bestattungskosten durch den Sozialhilfeträger (Telefon 0211-8997242). Die Sprechzeiten am 23., 27. und 30. Dezember sind jeweils von 9 bis 11.30 Uhr beim Servicecenter Grundsicherung Süd, Reisholzer Werftstraße 40.

Egal ob bei Bränden, Hilfeleistungen oder lebensbedrohlichen Erkrankungen und Verletzungen, die Feuerwehr ist wie immer unter der Notrufnummer 112 zu erreichen und einsatzbereit. Allerdings ist auch die Verwaltung der Feuerwehr an den drei Tagen nicht besetzt.

Hilfen für Obdachlose und Notdienst des Jugendamtes
Das Amt für Migration und Integration hat für die 52. Kalenderwoche folgende Notdienste eingerichtet: Die Wirtschaftlichen Hilfen für Obdachlose sind am 27. Dezember von 8 bis 11.30 Uhr am Vogelsanger Weg 49 erreichbar. Die Beratung für Obdachlose/Sozialdienst in den Unterkünften steht am 23., 27. und 30. Dezember, von 8 bis 13 Uhr, am Vogelsanger Weg 49 zur Verfügung. Das Bereitschaftstelefon (0211-8996189) ist dann von 9 bis 12 Uhr besetzt.

Der Bezirkssozialdienst des Jugendamtes ist in Notfällen am 23., 27. und 30. Dezember telefonisch unter der Rufnummer 0211-8995450 in der Zeit von 8 bis 17 Uhr erreichbar. Zudem kann eine E-Mail gesendet werden an: bsd201@duesseldorf.de

Stadtbüchereien erwarten Ansturm
Auf einen traditionell großen Ansturm zum Jahreswechsel richten sich die Düsseldorfer Stadtbüchereien ein. Sie sind in den Weihnachtsferien uneingeschränkt geöffnet. Nur an Heiligabend (24. Dezember), den beiden Weihnachtsfeiertagen (25. und 26. Dezember), Silvester (31. Dezember) und Neujahr (1. Januar 2020) bleiben sie geschlossen. Lediglich die Kinderbücherei Hassels ist in der Zeit vom 23. Dezember bis zum 1. Januar 2020 durchgehend geschlossen. Die Ausleihe elektronischer Medien über die Online-Bibliothek ist rund um die Uhr möglich, auch an den Feiertagen. Neben E-Books, Hörbüchern, DVDs und dem elektronischen Zeitungs- und Zeitschriftenangebot werden dort neuerdings auch Streamingdienste angeboten. Über die Plattform "filmfriends" können Kundinnen und Kunden der Stadtbüchereien kostenlos Filme anschauen, Musik- und Opernfreunde werden bei "Naxos" und "Medici TV" fündig. Weitere Infos im Internet unter: www.duesseldorf.de/stadtbuechereien/onlinebibliothek/

Erste Museen schon am 25. Dezember geöffnet
Über die Weihnachtsfeiertage herrscht in den Düsseldorfer Museen weitgehend Festruhe. Heiligabend und Silvester sind in Düsseldorf alle Kulturinstitute geschlossen. Das gilt auch für den ersten Weihnachtstag. Ausnahmen sind der Kunstpalast und das NRW-Forum, die am 25. Dezember öffnen werden. Am zweiten Weihnachtstag, 26. Dezember, sind fast alle Museen für ihr Publikum wieder da - Mahn- und Gedenkstätte, Schloss und Park Benrath, der Kunstraum und die Akademie-Galerie bleiben geschlossen. Vom 27. bis 29. Dezember haben die Institutionen wie gewohnt geöffnet. Am Neujahrstag werden der Kunstpalast, das NRW-Forum, Kunsthalle, Kunstverein und KIT sowie K20 und K21 geöffnet sein.

Für sportlich Aktive stehen die Leichtathletikhalle im Arena-Sportpark sowie die Bezirkssportanlagen Flinger Broich, Wilhelm-Unger-Straße und der Sportpark Niederheid am 23. Dezember sowie vom 27. bis zum 30. Dezember zur Verfügung. Das Eisstadion Brehmstraße öffnet seine Pforten am 23. Dezember sowie vom 26. bis zum 30. Dezember. Informationen dazu gibt es ebenfalls im Internet unter: www.duesseldorf.de/sportamt.

Der Wildpark kann täglich von 9 bis 16 Uhr besucht werden. Darüber hinaus sind alle städtischen Friedhöfe durchgehend - auch an den Wochenenden und Feiertagen - geöffnet.

Online-Terminvereinbarung wird empfohlen
Ab dem 2. Januar 2020 stehen alle Dienststellen wieder zu den üblichen Zeiten mit ihren Angeboten zur Verfügung. Da in Dienststellen - wie Dienstleistungszentrum am Hauptbahnhof, Bürgerbüros in den Stadtteilen, kommunale Ausländerbehörde, Standesamt, Straßenverkehrsamt - in den ersten Tagen des neuen Jahres mit einem erhöhten Kundenaufkommen zu rechnen ist, wird empfohlen, vorab die angebotene Online-Terminvereinbarung unter www.duesseldorf.de oder die telefonische Terminvereinbarung zu nutzen.

PDF TXT