Clara-Schumann-Musikschule beteiligt sich an Düsseldorfer Fensterkonzerten

Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte der Städtischen Clara-Schumann-Musikschule bereicherten am 25. und 26.06.2020 mit gleich drei Konzerten die Reihe der Fensterkonzerte in Düsseldorfer Pflegeeinrichtungen.

Als diese vom Kulturamt und dem Amt für Soziales ins Leben gerufene Aktion Anfang April beworben wurde bot die Clara-Schumann-Musikschule gleich Ihre Unterstützung durch Konzertauftritte an. Die Leiterin  der Clara-Schumann-Musikschule Dr. Doris Bischler, die zuständigen Fachgruppenleiter Dirk Grün und Rainer Templin und die Mitwirkenden der Musikschule waren sofort für diese Idee zu gewinnen. Sie realisierten in enger Absprache mit dem Referat für Bürgerschaftliches Engagement im Büro des Oberbürgermeisters die Auftritte.

So präsentierten bei wunderbarem Sommerwetter die beiden Gesangsschülerinnen der Musikschule Elise und Rosa Kliesow am Donnerstag den 25. Juni ein abwechslungsreiches Programm den Bewohnerinnen und Bewohnern der Seniorenresidenz Paulushaus in Düsseldorf-Itter. Diese lauschten gespannt – auf den im Garten und Balkonen verteilten Plätzen – den Stücken wie Dancing Queen der Band ABBA und Evergreens von Gitte Haenning und John Denver. Das Programm hatten die beiden Schwestern eigens für dieses Konzert zusammengestellt. Es gab abschließend großen Applaus und Dankesworte der Leiterin des Paulushauses Carolin Stein für die jungen Sängerinnen. Aufgrund dieser überaus positiven Resonanz wurde ein Folgekonzert der beiden noch vor Ort angedacht.

Am Freitag den 26. Juni standen dann gleich zwei Konzerte der Musikschule im DRK Seniorenzentrum Benrath und in der Seniorenresidenz Haus Schlosspark – ebenfalls in Düsseldorf-Benrath gelegen – auf dem Programm. Bei sehr sommerlichen Temperaturen stellten die Vibraphonschülerin Natalie Kordon und ihr Lehrer Mathias Haus am Marimbaphon den Bewohnerinnen und Bewohnern des DRK Seniorenzentrums diese weniger bekannten Instrumente und deren musikalische Möglichkeiten vor. Das Publikum – von den Bewohnerinnen und Bewohnern bis zur Pflegschaft – war begeistert von den klangschönen Beiträgen auf diesen Instrumenten und bedachten die beiden Ausführenden mit viel Applaus. So brachten die Beiden Stücke der Genre Schlager, Jazz und Klassik zu Gehör, wie Claire de Lune von Claude Debussy und den Schlager der 1920er-Jahre Ich weiß, es wird einmal ein Wunder gescheh'n von Friedrich Hollaender.

Für das Konzert in der Seniorenresidenz Haus Schlosspark hatten die Saxophonschülerin Birgit Riepe und ihr Lehrer Romano Schubert ein farbenreiches Programm für zwei Saxophone zusammengestellt. Das Publikum hatte sich im wunderschönen Park der Seniorenresidenz verteilt und genoss die Darbietungen auf beiden Saxophonen. So erklangen bekannte Jazzstandards wie Summertime, Fly me to the Moon und der Chanson La vie en rose der französischen Sängerin Édith Piaf.

Die Beteiligung der Clara-Schumann-Musikschule an den Fensterkonzerten in Düsseldorfer Pflegeeinrichtungen war somit ein voller Erfolg und ein schöner, musikalischer Beitrag der Städtischen Musikschule zum sozialen Zusammenleben in dieser besonderen Zeit in Düsseldorf.   

Gerd-Högener-Wettbewerb

Der Gerd-Högener-Wettbewerb fand in diesem Jahr in digitaler Form statt. Schirmherr des Wettbewerbs war Dr. Eckart von Hirschhausen.

Alle Schülerinnen und Schüler der Clara-Schumann-Musikschule waren herzlich eingeladen, am Wettbewerb teilzunehmen und ein Video einzuschicken, auf dem sie ihre musikalischen Leistungen präsentieren.

Eine Jury hat nun die eingesendeten Videos ausgewertet und hier sind die Ergebnisse.

Einge Videos der Preisträgerinnen und Preisträger können Sie sich auf unserer facebook Seite anschauen.