Gladbacher Straße

Beidseitige Markierung von Radfahrstreifen auf 700 Meter

Bauzeit: fertig gestellt

Die Gladbacher Straße ist Teil der „Netzstufe 1“ des Radhauptnetzes. Mit der „Netzstufe 1“ werden Maßnahmen priorisiert bearbeitet, die Lücken schließen und durchgängige Achsen bilden.

Die Rheinbahn hatte hier mit dem barrierefreien Ausbau der Straßenbahnhaltestelle „Wupperstraße“ schon einen Teil des neu geplanten Radfahrstreifens markiert.
Um einen zusammenhängenden Abschnitt zu bilden und die Verkehrssituation für die Radfahrer zu verbessern, wurde der Abschnitt bis zur Hammer Straße und Neusser Straße kurzfristig erweitert.

Es wurden beidseitig rund 700 Meter Radfahrstreifen in einer Breite von 1,85 Meter markiert zzgl. eines Sicherheitsabstandes von 0,75 Meter zu den angrenzenden Parkstreifen.

Die weitere Radverkehrsplanung der Ost-West-Achse Gladbacher Straße / Bilker Allee / Oberbilker Allee, als Teil des Radhauptnetzes wird an dieser Stelle anschließen und die Radfahrer über einen durchgängigen Radfahrstreifen bis zur Kruppstraße führen. Aufgrund des langen Streckenabschnittes von insgesamt 3 Kilometern und den umfangreichen Abstimmungen insbesondere an Knotenpunkten und Haltestellen wird die Achse in mehrere Planungsabschnitte eingeteilt und schrittweise umgesetzt.

  • Gladbacher Straße

    Gladbacher Straße

  • Gladbacher Straße

    Gladbacher Straße

Die Maßnahme innerhalb des Radhauptnetzes

  • Übersicht Maßnahme Gladbacher Straße Übersicht Maßnahme Gladbacher Straße

Haben Sie Fragen?
Wenn Sie Fragen, Hinweise oder Anregungen zum Thema Radverkehr in Düsseldorf haben,
wenden Sie sich bitte an RADschlag. Email: radschlag@duesseldorf.de