Himmelgeister Straße

Himmelgeister Straße

500 Meter beidseitig markierte Radfahrstreifen und Radfahrschleuse im Kreuzungsbereich

Baustart: 2020 - fertiggestellt!

Im Rahmen eines Förderprogramms zur Beschleunigung des ÖPNVs (Bus & Bahn) wurden die Lichtsignalanlage an der Kreuzung Himmelgeister Straße / Kopernikusstraße erneuert. Im Rahmen dieser Maßnahme wurde

Parallel zur ÖPNV-Beschleunigung entschied das Amt für Verkehrsmanagement auch die Verbesserung der Radverkehrsführung zum und rund um den Verkehrsknoten in Bilk, der eine wichtige Anbindung zum Campus und zur Klinik der Heinrich-Heine-Universität darstellt. So entstand ein weiteres Stück des Radhauptnetzes. Dies auf der Himmelgeister Straße zwischen der Einmündung "Am Steinberg" im Süden und dem Suitbertusplatz im Norden. Zuvor wurde der Radverkehr dort in weiten Teilen zusammen mit dem motorisierten Individualverkehr und der Straßenbahn auf der Fahrbahn geführt.

Zusätzlich wurden mehr als 60 Ständer zum Abstellen von rund 130 Fahrrädern installiert.

Und an der Kopernikusstraße/Himmelgeister Straße wird der Radverkehr nun gesondert geführt: Der Gehweg in Mittellage wurde um ein Stück Radweg bis an die Fahrbahnkante der Himmelgeister Straße verlängert. Durch sogenannte "indirekte Linksabbieger" müssen die Radfahrer nun nicht mehr mitten auf der Kreuzung links abbiegen - was beispielsweise aus der Himmelgeister Straße bislang überhaupt nicht möglich war - und dadurch werden ihnen Umwege erspart. Die Radler erhalten nun die Möglichkeit, aus allen Richtungen sicher links abzubiegen. Sie werden dabei auf geraden Strecken geführt, haben eigene Aufstellflächen und Signalanlagen.

Ein Novum gibt es auf der Himmelgeister Straße in Höhe der Hausnummer 56. Dort muss in Richtung Innenstadt der Radstreifen enden, weil der Straßenraum zu eng ist. Deshalb werden Radfahrende mittels einer Schleuse geführt. Das bedeutet, sie fahren dort - signalgesteuert - im Wechsel mit dem motorisierten Individualverkehr und können sich an der Kreuzung vor diesem aufstellen. In die neue Radverkehrsführung wurden 384.000 Euro investiert.

Die Maßnahme innerhalb des Radhauptnetzes

Die Maßnahme innerhalb des Radhauptnetzes

  • Übersicht Maßnahme Himmelgeister Straße

Haben Sie Fragen?
Wenn Sie Fragen, Hinweise oder Anregungen zum Thema Radverkehr in Düsseldorf haben,
wenden Sie sich bitte an RADschlag. Email: radschlag@duesseldorf.de