Initiative "Fahrradstellplätze für Düsseldorf"

Start der Initiative war im August 2018

Der Fahrradverkehr in Düsseldorf nimmt stetig zu und der Bedarf an Fahrradabstellanlagen steigt. Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat im Sommer 2018 die Initiative „Fahrradstellplätze für Düsseldorf“ gestartet, um neue Fahrradparkplätze zu schaffen. Der begrenzte Parkraum in Düsseldorf soll mit Fahrradabstellanlagen effizienter genutzt werden.

Mehr als 1.800 neue Fahrradstellplätze an über 180 Standorten

Fast 1.000 neue Abstellmöglichkeiten für Fahrräder an mehr als 70 Standorten im Stadtgebiet hat das Amt für Verkehrsmanagement der Landeshauptstadt in diesem Jahr geschaffen. Damit wurde die im Sommer 2018 gestartete Initiative "Fahrradparkplätze für Düsseldorf" erfolgreich fortgeführt.

Seit Beginn der Initiative im Sommer 2018 wurden so bereits mehr als 1.800 neue Fahrradstellplätze im Düsseldorfer Stadtgebiet geschaffen. Die Standorte der neuen Abstellanlagen sind oft auf Wünsche aus der Bevölkerung entstanden.

Teil der Initiative ist auch die Evaluation der neuen Standorte. Im Frühjahr 2019 wurden alle neugeschaffenen Abstellanlagen jeweils an zwei verschiedenen Terminen, überprüft. Hauptaugenmerk der Evaluation war die Auslastung. Insgesamt lag die durchschnittliche Auslastung bei rund 60%, das entspricht etwas mehr als ein Fahrrad pro Bügel. Nur acht Standorte wurden aufgrund zu geringer Auslastung umplatziert. Für das Frühjahr 2020 ist die nächste Evaluation geplant.

 

Fortführung der Initiative "Fahrradparkplätze für Düsseldorf"

Da die Nachfrage an Abstellanlagen weiterhin groß ist, wird die Initiative fortgeführt. Auch 2020 sollen weitere Abstellplätze im gesamten Stadtgebiet geschaffen werden. Vorschläge von Anwohnern für weitere Standorte von Fahrradabstellplätzen - auch im privaten Raum - werden vom Amt für Verkehrsmanagement gerne entgegengenommen.


Hier steht das Meldeformular zur Verfügung. Meldeformular

Der Fahrradturm, der unmittelbar vor dem Einkaufszentrum „Düsseldorf Arcaden“ stehen soll, fügt sich optisch verträglich in die Umgebung ein.
Der Fahrradturm, der unmittelbar vor dem Einkaufszentrum „Düsseldorf Arcaden“ stehen soll, fügt sich optisch verträglich in die Umgebung ein.

Fahrradparkturm Bilk

Auf dem Vorplatz der Düsseldorf Arcaden an der Friedrichstraße soll 2020, eine vollautomatisierte Fahrradabstellanlage mit 120 Plätzen entstehen.

Der Fahrradturm aus Stahlprofil mit vorgehangener, illuminierter Glasfassade wird auf rund 65 Quadratmetern fast elf Meter hoch.

Der Fahrradparkturm soll insbesondere ein Angebot für Pendler sein, die ihr Fahrrad sicher und trocken abstellen wollen. Vorgesehen ist auf beiden Seiten des Radhauses ein überdachter Vorsprung. Zwei Seiten sind jeweils mit sechs Türen versehen.

Fahrradboxen am Flughafen
Fahrradboxen am Flughafen

Fahrradboxen

Neue Fahrradboxen am S-Bahnhof Hellerhof und am S-Bahnhof Hamm.

Düsseldorf verfügt bereits über Bike & Ride-Anlage mit Fahrradboxen, die den Öffentlichen Personennahverkehr, den Schienenpersonennahverkehr der Bahn und das Fahrrad verknüpfen. Das Angebot wird rege in Anspruch genommen und es bestehen Wartelisten für die Fahrradboxen.

Unser RADschlag für Sie:

RADschlag
Unser RADschlag für Sie

Klimafreundlich mobil!

Kombinieren Sie ganz einfach die Vorteile des Fahrrads und des Öffentlichen Bus- und Bahnverkehrs. An vielen Haltestellen im Düsseldorfer Stadtgebiet können Sie bequem vom Fahrrad auf Bus und Bahn umsteigen. Insgesamt stehen über 2.500 Bike-&-Ride-Stellplätze zur Verfügung.

Bike & Ride-Stationen in Ihrer Nähe.