Martinstraße/Neusser Straße

Martinstraße/Neusser Straße

Entschärfung einer Unfallhäufungsstelle mit Protected-Bike-Lane und Radfahrstreifen, sowie rund 230 Meter Radfahrstreifen zur Öffnung der Neusser Straße für den Radverkehr in Gegenrichtung

Baustart: 2024

Anlass der Maßnahme sind zum einen die durch die Gleisquerung bedingte Unfallhäufung bei Abbiegevorgängen des Radverkehrs im Bereich der Einmündung Martinstraße in Fahrtrichtung Süd und zum anderen die Konflikte zwischen dem Fuß- und Radverkehr im Bereich der Neusser Straße.

Martinstraße: Der Radverkehr wird dort zukünftig nicht mehr im Mischverkehr geführt, sondern bekommt eigene Radverkehrsanlagen in Form einer Protected-Bike-Lane und Radfahrstreifen.

Neusser Straße: Aufgrund der mangelnden Flächenverfügbarkeit und mangelnder Rücksichtnahme auf dem gemeinsamen Geh- und Radweg kommt es insbesondere im Bereich der Hausnummern 87-93 immer wieder zu Konflikten. Aus diesem Grund wird der Radverkehr, in Fahrtrichtung Süden, schnellstmöglich vor diesem Bereich auf die Fahrbahn geführt und die Verkehrsregelung „Radfahrer Frei“ im Seitenraum entfernt. Im Anschluss wird die Neusser Straße für den Radverkehr in Gegenrichtung mithilfe eines Radfahrstreifens geöffnet und die Radverkehrsfreigabe im Seitenraum auch in Fahrtrichtung Norden entfernt. Derzeit wird noch geprüft, wie die Öffnung in die bestehende Knotenpunktplanung Neusser Straße|Düsselstraße integriert werden kann. Die Alternative Führung über die Lorettostraße wurde verworfen.

 

  • Martinstraße: Durch regelwidriges Parken hinter dem Knotenpunkt, muss der Radverkehr in Fahrtrichtung Süd im Bereich der Schienen fahren und wird dadurch gefährdet.

  • Foto von gemeinsamen Geh- und Radweg entlang der Neusser Straße.

    Neusser Straße: Aufgrund der mangelnden Flächenverfügbarkeit und mangelnder Rücksichtnahme auf dem gemeinsamen Geh- und Radweg kommt es insbesondere im Bereich der Hausnummern 87-93 immer wieder zu Konflikten.

Maßnahme im Luftbild

Haben Sie Fragen?
Wenn Sie Fragen, Hinweise oder Anregungen zum Thema Radverkehr in Düsseldorf haben,
wenden Sie sich bitte an RADschlag. E-Mail: radschlag@duesseldorf.de