Theodor-Heuss-Brücke

Die vorhandene nutzbare Seitenraumbreite von 3,75m wurde in einen 1,75m breiten Radweg und einen 2.0m breiten Gehweg aufgeteilt.
Die vorhandene nutzbare Seitenraumbreite von 3,75m wurde in einen 1,75m breiten Radweg und einen 2.0m breiten Gehweg aufgeteilt.

Theodor-Heuss-Brücke

Einrichtung einer Radverkehrsanlage auf rund 1.800 Metern, beidseitig

Baustart: 2023  - fertiggestellt!                        

Im Zuge der Erweiterung des Radhauptnetzes wurde im aktuellen Jahr auf der Theodor-Heuss-Brücke die Einrichtung eines separaten Geh- und Radwegs realisiert. Die vorhandene nutzbare Seitenraumbreite von 3,75m wurde in einen 1,75m breiten Radweg und einen 2.0m breiten Gehweg aufgeteilt. Auf der linksrheinischen Seite erfolgte zudem eine Optimierung der Radfahrbedingungen auf die Theodor-Heuss-Brücke durch Bordsteinabsenkungen. Zur verstärkten Hervorhebung des Einrichtungsverkehrs auf der Brücke wurden zusätzliche Verkehrsschilder angebracht.

Im Rahmen dieser Maßnahme ist vorgesehen, auf der Uerdinger Straße einen Radfahrstreifen einzurichten, um den Radverkehr in Richtung Osten sicherer und zielgerichteter zu lenken. Die Abstimmungen zu diesem Vorhaben sind bereits im Gange, und die Umsetzung ist für das Jahr 2024 geplant.

Die bereits entstandenen Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 80.000€. Die Finanzierung erfolgt aus der Pauschale zur Radverkehrsförderung.

Haben Sie Fragen?
Wenn Sie Fragen, Hinweise oder Anregungen zum Thema Radverkehr in Düsseldorf haben,
wenden Sie sich bitte an RADschlag. E-Mail: radschlag@duesseldorf.de