Fahrradabstellanlagen

Private Abstellanlagen

Nachzuweisende private Fahrradabstellplätze im Rahmen eines Bauvorhabens sind entsprechend der Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen grundsätzlich auf dem Baugrundstück herzustellen. Dies wird im Rahmen der Baugenehmigung vom Bauaufsichtsamt festgelegt.

In Gründerzeitvierteln oder sonstigen Gebieten, in denen früher nicht ausreichend Fahrradabstellanlagen gebaut wurden oder Fahrräder aufwändig aus dem Keller hochgetragen werden müssen, können auch öffentliche Abstellanlagen die Situation entspannen.

Das Angebot an öffentlichen, qualitativ hochwertigen Abstellanlagen wird in Düsseldorf vom Amt für Verkehrsmanagement sukzessive erweitert. Es soll ein attraktives Angebot geschaffen werden, um Hemmnisse bei der Nutzung des Fahrrads zu verringern.

Jeder Standort einer Fahrradabstellanlage wird einzeln geplant. Dabei muss beispielsweise auch geprüft werden, ob genügend Gehwegbreite verbleibt.

Düsseldorfer Fahrradhäuschen

Mit der Entwicklung der Häuschen und Genehmigung der Aufstellung im öffentlichen Raum wird ein attraktives Angebot für witterungsgeschützte, sichere und qualitativ hochwertige Abstellanlagen in Düsseldorf vom Amt für Verkehrsmanagement geschaffen. Hemmnisse bei der Nutzung des Fahrrades sollen verringert werden.

Das Düsseldorfer Fahrradhäuschen erfüllt die Unterbringung von privaten Fahrrädern im Stadtbereich. Insbesondere im innerstädtischen Bereich fehlen solche Angebote. Praktisch überall verfügbar sind Parkplatzflächen für Autos. Auf einem Stellplatz können im Düsseldorfer Fahrradhäuschen 10 Räder untergebracht werden.

Die technische Ausstattung besteht aus leicht zu bedienende Fahrradaufhängungen für 10 Hängeparker mit Gasdruckfedermechanik. Das Hängesystem ist für alle gängigen Radtypen - auch Pedelecs - bis ca. 30 kg geeignet. Jeweils zwei Doppelflügeltüren ermöglichen auch das Unterbringen von Lastenfahrrädern, Anhängern etc. Individuelle Sonderwünsche können nur nach vorheriger Abstimmung realisiert werden.

Für diese sicheren Abstellmöglichkeiten können Privatleute, Vermieter oder Vermietungsgesellschaften, Interessengemeinschaften oder Vereine bei uns einen Antrag auf Bezuschussung stellen. Die Rahmenbedingungen für die Genehmigung finden Sie hier. Das Fahrradhäuschen wird nach und nach zum Symbol für ein fahrradfreundliches Düsseldorf.

PDF (0,1 MB) "Hinweise zur Errichtung eines privaten Fahrradhäuschens mit Hilfe von städtischen Zuwendungen"

PDF (6,5 MB) "Datenblatt Düsseldorfer Fahrradhäuschen"

Animation Düsseldorfer Fahrradhäuschen. Copyright: Atelier Fritschi + Stahl

Weitere Abbildungen des Düsseldorfer Fahrradhäuschens finden Sie in der unteren Fotogalerie.

Fahrradbügel

Pro Jahr werden mehrere hundert neue Fahrradbügel im Stadtgebiet installiert. Diese kommen beispielsweise an so genannten Bike-&-Ride-Standorten (bei Bus- und Bahn-Haltestellen), an öffentlichen Einrichtungen oder Veranstaltungsstätten, im Bereich von Einkaufszentren oder bei Bedarf in Wohngebieten zum Einsatz.



Anregungen hierzu können Sie über unser Meldeformular melden. Der Standort wird dann geprüft und – sofern realisierbar – in eine Bedarfsliste aufgenommen, die der Reihe nach abgearbeitet wird.

Abstellanlage in Kaiserswerth

Fahrradboxen

An einigen Bike-&-Ride-Standorten baut die Stadt darüber hinaus abschließbare und überdachte Fahrradboxen. Da diese in der Herstellung teuer sind und viel Fläche benötigen, kommen sie nur an ausgewählten Standorten in Frage. Die Fahrradboxen werden von der Radstation Düsseldorf, einem Betrieb der Zukunftswerkstadt Düsseldorf (ZWD), unterhalten und können kostengünstig gemietet werden. Unter www.radstation-duesseldorf.de finden Sie alle Informationen zur Anmietung einer Box.

Fahrradboxen in Benrath.
Fahrradboxen in Benrath.

 

Fahrradparkhaus

In der Radstation am Hauptbahnhof, Bertha-von-Suttner-Platz,  gibt es mit rd. 500 anzumietenden Fahrradabstellplätzen das größte Angebot an einem Ort. Weitere Informationen zur Radstation finden Sie hier oder direkt unter www.radstation-duesseldorf.de.

Radstation am Hauptbahnhof