Logo SAGA Serviceagentur Altbausanierung

Sonnenschutz vor Klimagerät

Am effektivsten ist immer noch der außen liegende Sonnenschutz. Damit werden die Sonnenstrahlen reflektiert, so dass Temperaturen auf 23°–26° Grad Celsius reduziert werden können. Gestalterisch gibt es vielfältige Jalousiensysteme. Zu beachten ist allerdings, dass eine Installation bei Mehrfamilienhäusern mit Eigentümergemeinschaften vorher abgeklärt werden muss, da es sich um eine zustimmungspflichtige Änderung im Bereich der Fassade handelt. Wenn das nicht möglich ist, kann ein innen liegender Sonnenschutz etwas Abhilfe schaffen, jedoch ist er lange nicht so effektiv.

Wenn doch die Anschaffung eines Klimagerätes unumgänglich ist, sollte folgendes beachtet werden:

  • Überprüfen Sie die vorhanden Kühllast des Raumes. Die Leistung des erforderlichen Gerätes wird durch bauliche Gegebenheiten (beispielsweise Lage der Fenster, vorhanden Wärmedämmung), der Innentemperatur aber auch durch vorhandene Wärmequellen wie Beleuchtung und Geräteanzahl stark beeinflusst.
  • Bei mobilen Geräten wird der Abluftschlauch in der Regel durchs offene Fenster geführt. So strömt aber automatisch wieder warme Luft nach. Abhilfe kann hier nur von fest installierten Geräten erwartet werden.
  • Wird ein mobiles Klimagerät bei offener Tür betrieben, kann stattdessen ein Ventilator betrieben werden – der Effekt ist vergleichbar, die Umweltbelastung deutlich geringer.
  • Auch Klimageräte müssen mit einem EU-Label gekennzeichnet sein – achten Sie auf die Klassifizierung.