Diese Information richtet sich in erster Linie an die Erziehungsberechtigten von Kindern, die in der Zeit vom 01.10.2014 bis einschließlich 30.09.2015 geboren worden sind. Alle Kinder dieses Alters werden im Jahr 2021 schulpflichtig und müssen von ihren Erziehungsberechtigten angemeldet werden. Die Erziehungsberechtigten haben im August 2020 die Anmeldeunterlagen und weitere Informationen erhalten.

Aktueller Hinweis:

Alle Termine im September für die Tage der offenen Tür an den Grundschulen müssen angesichts der Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) abgesagt werden.

Die Grundschulen können zum Schutz vor weiteren Übertragungen und Ausbreitung des Virus ihre Tage der offenen Tür nicht durchführen.
Betroffene Eltern können sich aber auf den Homepages der Grundschulen über die jeweilige Grundschule informieren.
Sie erhalten hier auch den Hinweis, ob die ausgewählte Grundschule alternativ zum Tag der offenen Tür einen internen Informationsabend für die Eltern der zukünftigen Erstklässler unter Beachtung der aktuellen Vorgaben der Coronaschutzverordnung anbieten wird. Eine Anmeldung zum Infoabend bei der Grundschule ist zwingend erforderlich.

Der Zeitrahmen für die Anmeldung zu den 1. Klassen für das Schuljahr 2021/22 bleibt nach aktuellem Stand bestehen. Die Eltern werden aber gebeten vorab einen festen Termin für die Anmeldung ihres Kindes mit der gewünschten Grundschule zu vereinbaren.

 

Die Anmeldungen zu den 1. Klassen für das Schuljahr 2021/2022 finden in allen Grundschulen zu folgenden Kernzeiten statt:

  • Dienstag, 06.10.2020 von 15.00 bis 18.00 Uhr
  • Mittwoch, 07.10.2020 von 11.00 bis 13.00 Uhr und von 15.00 bis 18.00 Uhr
  • Donnerstag, 08.10.2020 von 11.00 bis 13.00 Uhr.

Melden Sie Ihr Kind bitte unmittelbar an der Grundschule an, die Ihr Kind nach Ihrem Wunsch besuchen soll. Das Schulgesetz lässt Ihnen hier freie Wahl. Allerdings ist die Aufnahmekapazität aller Grundschulen durch ihre planmäßige Größe beschränkt.

Alle Grundschulen sind offene Ganztagsschulen und bieten im Rahmen ihrer Kapazitäten auch Plätze an. Darüber hinaus gibt es an vielen Schulen auch andere Betreuungsformen. Nähere Informationen erhalten Sie bei der gewünschten Grundschule.

Für Kinder, die ab 01.10.2015 geboren sind, können die Erziehungsberechtigten in der gewünschten Grundschule einen Antrag auf vorzeitige Einschulung stellen. Bitte bringen Sie an einem der Anmeldetage dafür die Geburtsurkunde Ihres Kindes mit. Für eine Aufnahme in die Grundschule muss Ihr Kind schulfähig sein. Die Entscheidung über die vorzeitige Einschulung trifft die Schulleitung unter Berücksichtigung des schulärztlichen Gutachtens. Eine Einladung zur schulärztlichen Untersuchung erhalten Sie automatisch nach der Anmeldung bei der Grundschule vom Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf.

weitere Informationen