Autismus

Schülerinnen und Schüler mit Störungen aus dem autistischen Spektrum werden in Düsseldorf an allen Schulformen unterrichtet. Viele davon lernen zielgleich nach den Lehrplänen der Grundschule oder der weiterführenden Schulen, andere wiederum werden zieldifferent unterrichtet, d.h. sie benötigen individuell angepasste Ziele, denen sie in eigenem Lerntempo folgen können. Sonderpädagogische Förderung ist dabei nicht notwendig an letztgenannte zieldifferente Förderung gebunden, sondern sie kann - unabhängig von der Schulform - auch Bestandteil zielgleicher Unterrichtung sein. Voraussetzung ist die individuelle Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs (AO-SF). Wie in anderen Schulamtsbezirken auch, sind in Düsseldorf mehrere Autismusberaterinnen und -berater von der Bezirksregierung eingesetzt, die von den Schulen, aber auch von den betroffenen Schülerinnen und Schüler und deren Familien in Anspruch genommen werden können. Den Schwerpunkt bilden dabei individuelle Beratungsgespräche im Rahmen von Hospitation, Hausbesuchen, Team- oder Fachkonferenzen, im Einzelfall ist aber auch Aufklärungsarbeit im Rahmen von Unterricht oder Unterstützung bei der Vernetzung mit wichtigen Institutionen und außerschulischen Partnern möglich. Oft erfolgt Beratung dabei nicht nur punktuell, sondern über einen langen Zeitraum als Prozessbegleitung.

Kontakt