Hinweise zum Datenschutz im Einschulungsverfahren

Hinweise zum Datenschutz im Einschulungsverfahren

Die auf dem Anmeldebogen ausgedruckten personenbezogenen Daten wurden dem
Schulverwaltungsamt vom Einwohnermeldeamt der Landeshauptstadt Düsseldorf zur Erfüllung der
Aufgaben im Rahmen des Anmeldeverfahrens aufgrund des §37 Bundesmeldegesetz (BMG)
bereitgestellt. Das Schulverwaltungsamt stellt den gewählten Schulen diese Daten zu deren
Aufgabenerfüllung gemäß § 120, Absatz 1 Schulgesetz NRW zur Verfügung:

  • Daten der aufgenommenen Kinder werden zum 1. August des Jahres der Einschulung in die eigene Zuständigkeit der Schule übergeben. Beim Schulträger werden die Daten mit dem Beginn des neuen Schuljahres gelöscht.
  • Die Daten von Kindern, die eine nicht städtische Schule besuchen, werden mit dem Beginndes neuen Schuljahres beim Schulträger gelöscht.
  • Daten von Kindern, die zurückgestellt wurden, werden für das Einschulungsverfahren desFolgejahres aufbewahrt.
  • Daten von Kindern, die der Schulpflicht nicht nachkommen, werden nach Abschluss des Anmeldeverfahrens an das Schulamt für die Landeshauptstadt Düsseldorf und das Jugendamt der Landeshauptstadt Düsseldorf weitergeleitet.

Kontaktdaten: Behördlicher Datenschutzbeauftragter der Landeshauptstadt Düsseldorf, Marktplatz 3,
40213 Düsseldorf, Telefon: 0211 - 8991, E-Mail


Auf ihre Rechte zu Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung,
Datenübertragbarkeit und Widerspruch bezüglich aller ihrer verarbeiteten personenbezogenen
Daten weisen wir Sie an dieser Stelle ausdrücklich hin. Rechtsgrundlagen hierfür sind die Artikel 13
und 14 der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Sie haben das Recht Beschwerden beim Landesbeauftragten für Datenschutz und
Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen zu erheben unter Postanschrift: Kavalleriestraße 2-4,
40213 Düsseldorf, Telefon: 0211 - 384240 oder E-Mail