Kooperation zwischen dem Schulamt Düsseldorf und dem Jugendamt Düsseldorf sowie ausgewählten Standortschulen

Lesen- und Schreiben lehren sowie der Mathematikunterricht ist Aufgaben einer jeden Grundschule. Treten jedoch bei Schülerinnen und Schülern besondere Schwierigkeiten im Erlernen des Lesens und Rechtschreibens oder im Erlernen des Rechnens auf, haben die Grundschulen die Aufgabe zusätzlicher Förderung. In Formen innerer Differenzierung und im Förderunterricht wird versucht, Lernschwierigkeiten und Lernlücken im unmittelbaren Zusammenhang mit dem Unterricht zu schließen.

Für einige Kinder werden darüber hinaus zusätzliche Fördermaßnahmen notwendig: Die jeweilige Grundschule organisiert schulische Fördergruppen, die das Entstehen von Schwierigkeiten verhindern oder beheben.

Wenn es sich - nach Durchführung der oben angeführten Maßnahmen an der Schule des Kindes - nachweislich um Kinder mit einer durch die Hamburger Schreibprobe (HSP für den Bereich LRS) oder durch den Heidelberger Rechentest (HRT für den Bereich Rechenschwäche) festgestellten Schwierigkeit handelt, gibt es als Kooperation zwischen dem Schulamt und dem Jugendamt für die Landeshauptstadt Düsseldorf für beide Bereiche Netzwerke aus Standortschulen, die alle Düsseldorfer Grundschulen beraten und unterstützen.

Zusammenarbeit zwischen Grundschule und Standortschule
Ablauf des Verfahrens

Weitere Informationen

Unsere Förderer

Unsere Förderer sind je nach Standort ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer/ Lerntherapeutinnen und Lerntherapeuten. Sie verfügen über langjährige Erfahrung in der Unterstützung von Kindern mit LRS und Rechenschwäche.

Informationen für Lehrerinnen und Lehrer

Für Lehrerinnen und Lehrer findet einmal im Jahr die Standortöffnung der Standortschule statt, an der Kinder ihrer Schule nach einem Jahr dokumentierter Förderung zusätzliche Unterstützung erhalten können. Kontaktdaten der Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner und Informationen erhalten sie vor Ort.

Für weitere Informationen gibt es den Lehrerbereich für LRS und Rechenschwäche

Das Passwort erhalten die Lehrerinnen und Lehrer bei ihrer zuständigen Schulleitung.