Merkmale

Zu den Merkmalen der OGS gehören beispielsweise

  • die Öffnung von Schule zum Sozialraum und die Zusammenarbeit mit den dort tätigen Akteuren "auf Augenhöhe",
  • ein verlässliches Zeitraster und eine sinnvoll rhythmisierte Verteilung von Lernzeiten auf den Vor- und Nachmittag,
  • ein angemessenes Gleichgewicht von Anspannung und Entspannung mit entsprechenden Ruhe- und Erholungsphasen und von Kindern frei gestaltbare Zeiten,
  • vielfältige Bewegungsanreize und –angebote,
  • die Förderung der Interessen der Schülerinnen und Schüler durch zusätzliche themen- und fachbezogene Angebote,
  • Förderkonzepte und -angebote für besondere Bedarfe (z. B. Sprachförderung, Deutsch als Zweitsprache, Mathematik und Naturwissenschaften etc.),
  • die Einbindung der Eltern sowie der Schülerinnen und Schüler an Konzeption und Durchführung der Angebote.