Seniorin mit Helferin beim Frühstück, © Gina Sanders, fotolia

Ambulante Pflegedienste

Die meisten Menschen möchten so lange wie möglich in der eigenen Wohnung leben - auch wenn sie pflegebedürftig sind. Ambulante Dienstleistungen sind dann eine wichtige und notwendige Unterstützung, um im Alltag zurecht zu kommen. Sie werden von den Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege und von privaten Unternehmen angeboten. Bevor Sie einen Vertrag mit einem Pflegedienst abschließen, sollten Sie die Angebote vergleichen. Der Vertrag sollte alle Leistungen mit Preisen, Kündigungszeiten und besondere Vereinbarungen beinhalten. Pflegedienste rechnen nach der Art der erbrachten Leistung ab und nicht nach Stundensätzen. Die Landesverbände der Pflegekassen veröffentlichen die Prüfergebnisse von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen mit einer Benotung. Die rund 90 Pflegedienste in Düsseldorf finden Sie auf der Seite Angebote im Überblick. Dort erhalten Sie auch Informationen über die Kosten und Leistungen.

Geldbörse, © FPWing, fotolia

Finanzielle Unterstützung

Für die ambulante Pflege können Leistungen aus der Pflegeversicherung beantragt werden. Die Höhe des Betrages richtet sich nach dem jeweiligen Pflegegrad.

Reichen die finanziellen Mittel nicht aus, kann unter bestimmten Voraussetzungen Sozialhilfe beantragt werden - auch für weitere ambulante Hilfen, wie zum Beispiel "Essen auf Rädern" oder Unterstützung im Haushalt.

Rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

  • Pflegebüro

    Telefon 0211 899 899 8
    Fax 0211 89-29389
  • Sprechzeiten
    Montag bis Freitag
    von 9 bis 14 Uhr
    und nach Vereinbarung
  • Amt für Soziales
    Willi-Becker-Allee 8
    40227 Düsseldorf
  • Sprechzeiten
    Montag bis Donnerstag
    von 8 bis 12 Uhr
    und Donnerstag
    von 14 bis 16 Uhr
    und nach Vereinbarung