Seniorin mit Hausnotrufgerät, ©Ingo Bartussek, fotoliaIngo

Hausnotruf

Mit dem Hausnotruf kann im Notfall Tag und Nacht Hilfe gerufen werden - ganz einfach per Knopfdruck. Mit dem sogenannten Funkfinger wird Kontakt zum Hausnotruf-Anbieter aufgenommen. Die Zentrale des Anbieters leitet sofort Hilfsmaßnahmen ein oder setzt sich mit dem vorher festgelegten Ansprechpartner in Verbindung. Hausnotrufdienste werden von den Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege und von privaten Unternehmen angeboten. Einige Dienste bieten zusätzlichen Service an, wie die Bereitstellung eines Rauchmelders oder hauswirtschaftliche Hilfen.

Die Hausnotrufdienste finden Sie auf der Internetseite Angebote im Überblick.  Dort erhalten Sie auch Informationen zu den Kosten und Leistungen. Liegt ein Pflegegrad vor, kann finanzielle Unterstützung bei der Pflegekasse beantragt werden.

Rufen Sie uns an. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.

  • Pflegebüro

    Telefon 0211 899 899 8
    Fax 0211 89-29389
  • Sprechzeiten
    Montag bis Freitag
    von 9 bis 14 Uhr
    und nach Vereinbarung
  • Amt für Soziales
    Willi-Becker-Allee 8
    40227 Düsseldorf
  • Eingang barrierefrei, Aufzug, taktile Leitlinien, Behinderten-WC, Wickelraum, Behindertenparkplatz