Kandidieren Sie für den Seniorenrat 2019

Gemeinsam die Stadt verändern und Düsseldorf noch seniorenfreundlicher machen - das ist das Anliegen des Seniorenrates. Im März 2019 wird das Gremium für fünf Jahre neu besetzt und die Landeshauptstadt Düsseldorf sucht engagierte Düsseldorferinnen und Düsseldorfer über 58 Jahre, die für den Seniorenrat kandidieren möchten und zwar in jedem Stadtbezirk.

Wer Seniorenratsmitglied werden möchte, sollte Spaß am politischen Geschehen haben, freie Zeit aufbringen können, um sich in neue Themen einzuarbeiten, kontaktfreudig sein und gerne im Team arbeiten. Für eine Kandidatur müssen auch verschiedene formelle Voraussetzungen erfüllt werden. Die Stadt Düsseldorf hat in einer Broschüre alles Wissenswerte zusammengefasst.

Broschüre "Kandidieren Sie für den Seniorenrat 2019"

Informationsveranstaltung
Am Dienstag, 18. Dezember, findet von 10 bis zirka 12 Uhr eine Informationsveranstaltung statt. Dort wird das Gremium vorgestellt und es können Fragen an die Verwaltung und den Seniorenrat gestellt werden. Veranstaltungsort: Verwaltungsgebäude Willi-Becker-Allee 7, Raum 013 (Erdgeschoss), Anmeldung unter: 89-95950


Bis wann müssen Sie sich entschlossen haben?

Ihre Kandidatenmeldung (inklusive 20 Unterstützungsunterschriften) muss schriftlich bis zum 31. Januar 2019, 12 Uhr, im Amt für Statistik und Wahlen eingegangen sein. Sie erhalten die Formblätter im Amt für Statistik und Wahlen (Brinckmannstraße 5), im Amt für Soziales (Willi-Becker-Allee 8), in den Bürgerbüros oder in den Bezirksverwaltungsstellen. Sie können die Formblätter auch gerne selbst herunterladen:

Formblatt "Kandidatenmeldung"
Formblatt "Unterstützungsunterschrift"

Die Broschüre und die Formblätter werden auf Wunsch auch zugeschickt.

Kontakt
Amt für Soziales, Telefon 899 899 8 oder 89-95950
Amt für Statistik und Wahlen, Telefon 89-93368

Seniorenrat der Landeshauptstadt Düsseldorf

Der Seniorenrat ist das Sprachrohr der rund 145.000 Düsseldorferinnen und Düsseldorfer über 60 Jahre. Er setzt sich seit 1978 aktiv für die Interessen der steigenden Zahl älterer Menschen in Düsseldorf ein und weist politische Gremien, Verwaltung und andere Institutionen auf spezifische Probleme und Wünsche von Seniorinnen und Senioren hin. Denn neue Wege in der Seniorenpolitik können nur gemeinsam mit den älteren Menschen beschritten werden und es macht Sinn, von ihrer großen Lebenserfahrung und ihrem Wissen zu profitieren. Die Mitglieder des Seniorenrates sind ehrenamtlich tätig. Sie arbeiten überparteilich und überkonfessionell. Sie sind an keine Weisungen gebunden. Im März 2014 wurde der Seniorenrat für 5 Jahre neu gewählt.

Mitglieder des Seniorenrates stehen vor dem Rathaus, © Amt für soziale Sicherung und Integration

Ihre Meinung ist wichtig für unsere Arbeit

Ihre Wünsche, Anliegen, Vorschläge und Kritik sind für die Arbeit des Seniorenrates sehr wichtig. Deshalb, machen Sie mit und sagen Sie uns, was Sie als ältere Düsseldorferinnen und Düsseldorfer von einer seniorenfreundlichen Stadt erwarten. Kommen Sie in die Bürgersprechstunde oder rufen Sie uns an. Natürlich sind Sie auch in unseren öffentlichen Sitzungen herzlich willkommen! Der Jahresbericht gibt Ihnen einen Einblick in unsere Aktivitäten.

Das könnte Sie auch noch interessieren

Geschäftsstelle des Seniorenrates

Die Geschäftsstelle des Seniorenrates berät und unterstützt die Mitglieder. Auf Wunsch sendet die Geschäftsstelle gerne die Broschüre des Seniorenrates oder Sitzungsniederschriften zu.

  • Geschäftsstelle des Seniorenrates

    Telefon 0211 89-95950
    Fax 0211 89-96021
  • Termine nach
    Vereinbarung
  • Amt für Soziales
    Willi-Becker-Allee 8
    40227 Düsseldorf
  • Eingang barrierefrei, Aufzug, taktile Leitlinien, Behinderten-WC, Wickelraum, Behindertenparkplatz