Armutsaktionsprogramm

Am 18. Mai 1998 beschließt der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf das Aktionsprogramm zur Linderung der Folgen und zur Bekämpfung der Armut in Düsseldorf.

Dieses Armutsaktionsprogramm umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Optimierung der kommunalen Beschäftigungsförderung
  • Verbesserung der Wohnsituation
  • Stärkung und Nutzung der Stadtteilstrukturen für eine kleinräumige Bekämpfung der Folgen der Armut
  • Entwicklung der Beteiligungsstruktur
  • Beteiligung der städtischen Töchter
  • Fortschreibung der Sozialberichterstattung

Diese vom Rat gesetzten Schwerpunkte wurden von der Verwaltung in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Akteurinnen und Akteuren der freien Wohlfahrtspflege und anderer örtlich freien Träger in Düsseldorf umgesetzt. Über den jeweiligen Umsetzungsstand wurden die zuständigen Fachausschüsse regelmäßig und zeitnah informiert.

Inzwischen sind alle Programmpunkte abgearbeitet. Sie werden auf Basis der Düsseldorfer Armutsstrategie fachlich weiter berücksichtigt und fortentwickelt.

Kontakt

  • Amt für Soziales
    Willi-Becker-Allee 8
    40227 Düsseldorf
  • Eingang barrierefrei, Aufzug, taktile Leitlinien, Behinderten-WC, Wickelraum, Behindertenparkplatz