Multifunktionale Sportflächen

Über einen Zeitraum von zehn Jahren stellt die Landeshauptstadt Düsseldorf aus dem Etat des Sportamtes 100.000 Euro pro Jahr zur Errichtung von multifunktionalen Sportflächen, die für die Öffentlichkeit frei zugänglich sind, zur Verfügung. So wird sukzessive jeder Stadtbezirk mit einer Anlage für Individualsportler*innen versorgt.

Das entsprechende Konzept ist in Zusammenarbeit zwischen dem Garten, Friedhofs- und Forstamt, Jugendamt und Sportamt entstanden.

Hintergrund

Die Bevölkerungsumfrage im Jahr 2013 hat gezeigt, dass sich die Organisationsstruktur der Sportler*innen gewandelt hat. 68 Prozent der Düsseldorfer Bürger*innen organisieren ihre sportlichen Aktivitäten selbst.

Ein Beschluss des Rates vom 4. Dezember 2014 greift diesen Wunsch nach individueller sportlicher Betätigung auf und bildet die Basis für die Bereitstellung der multifunktionalen Sportflächen.

»Die bewegungsaktive Erholung erfreut sich bei vielen Bevölkerungsgruppen einer hohen Beliebtheit. […] Bei der Planung von Sportgelegenheiten und wohnortnahen Sport- und Bewegungsräumen sollten diese Freizeitsportler in Zukunft noch stärker bedacht werden.«

Hübner, Horst / Wulf, Oliver: Sporttreiben in Düsseldorf – Ergebnisse der Einwohnerbefragung, 2013, Seite 117

Kontakt

  • Sportamt Düsseldorf
    Marc Schlischka
    Tel. 0211 - 8995252

    E-Mail