Düsseldorfer Stadtchronik 1949

7.-13.2.1949

Erste Verkaufs- und Modewoche der Damenoberbekleidungsindustrie im Ausstellungspalast am Ehrenhof (IGEDO).

 

27.2.1949

Wiedereröffnung der Geschichtlichen Sammlungen der Stadt Düsseldorf im Landesmuseum, Ehrenhof.

 

13.3.1949

Erste Heldengedenkfeier nach dem 2. Weltkrieg auf dem Nordfriedhof zu Ehren der Gefallenen und Opfer beider Weltkriege.

 

15.3.1949

Eröffnung des wiederaufgebauten Ständehauses (Landtagsgebäude).

 

23.3.1949

Erste Stadtverordnetenversammlung im Ständehaus.

 

24.3.1949

Eröffnung des Robert-Schumann-Saales im Ehrenhof.

 

25.3.-3.4.1949

Gaststätten- und Hotelfachschau in den Ausstellungshallen, Ehrenhof.

 

4.4.1949

Wiederinbetriebnahme des Flughafens Düsseldorf-Lohausen (durch die British Civil Aviation Branch).

 

Gründung der NATO (North Atlantic Treaty Organization/Nordatlantikpakt) in Washington. Anschließend (5.-8.4.1949) Deutschlandkonferenz der Westmächte in Washington. Die Außenminister der Westmächte beschließen, die Bizone durch Aufnahme der französischen Zone zur Trizone zu erweitern und die Militärregierung zu beenden.

 

2.5.1949

Aufnahme des amtlichen Verkehrs der "Rheinisch-Westfälischen Börse" in Düsseldorf.

 

8.5.1949

Der parlamentarische Rat verabschiedet das Grundgesetz, die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland.

 

10.5.1949

Der Parlamentarische Rat bestimmt Bonn zur vorläufigen Bundeshauptstadt.

 

11.5.1949

Eröffnung der "Brücke", Stätte zur Pflege des Kulturaustausches zwischen Großbritannien und Deutschland.

 

20.6.1949

An Stelle der bisherigen Militärregierungen tritt die Alliierte Hohe Kommission.

 

15.7.1949

Die CDU verabschiedet die "Düsseldorfer Leitsätze" und bekennt sich zur Sozialen Marktwirtschaft.

 

18.7.1949

Erste Sitzung der Ruhrbehörde in Düsseldorf.

 

14.8.1949

Wahlen zum Ersten Deutschen Bundestag: CDU/CSU 31%, SPD 29,2%, FDP 11,9%, sowie zahlreiche kleinere Parteien.

 

7.9.1949

Konstituierung des Ersten Deutschen Bundestags und Bundesrats; Wahl des früheren Oberbürgermeisters der Stadt Düsseldorf, Ministerpräsident Karl Arnold, zum Präsidenten des Bundesrates; Gründung der Bundesrepublik Deutschland.

 

8.9.1949

100 Jahre Kolpingfamilie (katholischer Gesellenverein) in Düsseldorf.

 

12.9.1949

Wahl von Theodor Heuss zum ersten Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland.

 

15.9.1949

Dr. Konrad Adenauer wird zum Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland gewählt.

 

7.10.1949

Der Deutsche Volkskongreß erklärt sich zur Provisorischen Volkskammer und beschließt die Gründung der Deutschen Demokratischen Republik.

 

11.12.1949

Wiedereröffnung des Düsseldorfer Eisstadions.

 

15.12.1949

Marshallplan-Abkommen in Bonn. Das Abkommen wurde benannt nach dem amerikanischen Verteidigungsminister George Catlett Marshall. Die Widerstandskraft der europäischen Staaten gegen den Ostblock sollte durch finanzielle Hilfen für die Wirtschaft gestärkt werden.