Düsseldorfer Stadtchronik 1972

7.1.1972

Die Messegesellschaft NOWEA feiert ihr 25jähriges Jubiläum.

 

10.2.1972

Aus dem Kunstmuseum werden 3 Gemälde gestohlen: "Bildnis einer jungen Frau" von Franz Hals, "Hl. Cäcilie" von Rubens und "Jagdszene" von Juan Del Mazo.

 

1.3.1972

Als kommunales Kino nimmt das "Filmforum der Volkshochschule" seine Arbeit als Nachfolger der "Jugend- und Kulturfilmbühne" auf.

 

19.4.1972

Das "Benrather Tageblatt" wird von der Rheinischen Post übernommen und als lokale Beilage weitergeführt.

 

11.-15.5.1972

Kongreß der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Krankenhausapotheker.

 

26.5-8.6.1972

Die 6. Internationale Messe Druck und Papier - DRUPA'72 - findet erstmals im neuen Messegelände in Stockum statt.

 

10.6.1972

Die Rheinische Bahngesellschaft AG unternimmt auf der Buslinie 39 (Rundlinie in Garath) erste Probefahrten mit einem Elektro-Bus.

 

1.7.1972

Nach Fertigstellung des II. Bauabschnittes wird der Neubau des Evangelischen Krankenhauses an der Kirchfeldstraße in Benutzung genommen.

 

5.-7.7.1972

Tagung der Theatertechniker aus aller Welt.

 

3.8.1972

Der Neubau des Dominikus-Krankenhauses in Heerdt wird nach Fertigstellung der Kapelle eingeweiht.

 

5.8.1972

Der erste Kram- und Trödelmarkt in Düsseldorf wird unter dem Namen "Radschlägermarkt" auf dem Parkplatz an der Akademiestraße in der Altstadt veranstaltet.

 

18.8.1972

5. Weltkongreß der Investmentclubs im Düsseldorfer Hilton-Hotel.

 

9.9.1972

Ulrich Brecht beginnt als neuer Generalintendant des Düsseldorfer Schauspielhauses die Spielzeit 1972/73 mit "Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui" von Bertold Brecht.

 

Oktober 1972

Joseph Beuys wird fristlos von der Kunstakademie entlassen, nachdem er mit zurückgewiesenen Künstlern das Sekretariat besetzt hatte, um gegen den Numerus Clausus zu protestieren.

 

1.10.1972

Die Düsseldorfer Berufsfeuerwehr besteht 100 Jahre.

 

11.10.1972

Der "Verkehrsverein der Stadt Düsseldorf e.V." feiert im Plenarsaal des Rathauses sein 75jähriges Bestehen.

 

15.-19.10.1972

300 Wissenschaftler und Publizisten aus 18 Ländern nehmen am Internationalen Heinrich-Heine-Kongreß teil, der aus Anlaß des 175. Geburtstages des Dichters in seinem Geburtsort Düsseldorf stattfindet.

 

18.10.1972

Bundestreffen der führenden Beamten kommunaler Verwaltungen auf Einladung der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsvereinfachung (KGST).

 

2.11.1972

Die Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie feiert ihr 50jähriges Bestehen.

 

15.11.1972

Bei der offiziellen Eröffnung des ausgebauten Rheinstadions gewinnt die deutsche Nationalmannschaft in einem Fußball-Länderspiel gegen die Schweiz mit 5:1.

 

19.11.1972

Vorgezogene Bundestagswahlen: SPD 45,8%, CDU/CSU 44,9% und FDP 8,4%.

Die sozialliberale Koalition kann fortgesetzt werden. Die SPD wird erstmals stärkste Partei und stellt den Bundestagspräsidenten. Mit Annemarie Renger (SPD) übernimmt am 12.12.1972 erstmals in Deutschland eine Frau dieses hohe Staatsamt.

 

24.11.1972

Das Sonderschulzentrum an der Brinckmannstraße wird in Anwesenheit des Kultusministers Jürgen Girgensohn seiner Bestimmung übergeben.

 

13.12.1972

Am 175. Geburtstag von Heinrich Heine wird in Anwesenheit von Bundespräsident Dr. Gustav Heinemann zum ersten Male der Heinrich-Heine-Preis der Stadt Düsseldorf verliehen; Preisträger ist der Dichter Carl Zuckmayer.

 

Förderpreise erhalten für Geisteswissenschaften der Germanist Dr. Michael Werner; für bildende Kunst der Fotograf Bernd Jansen und der Bildhauer Wolfgang Kliege; für Literatur Ferdinand Kriwet und Wolfgang Seesemann; für Musik Josephine Engelskamp und Michael Gaiser.

 

18.12.1972

Die Stadtwerke Düsseldorf werden in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

 

31.12.1972

Das neue Messegelände in Stockum geht in das Eigentum der Düsseldorfer Messegesellschaft mbH (NOWEA) über.