Düsseldorfer Stadtchronik 1933

 

2.1.1933

Eröffnung der städtischen Volksbücherei mit Lesehalle in Benrath.

 

27.1.1933

25-jähriges Jubiläum der Sanitätskolonne vom Roten Kreuz Düsseldorf-Heerdt.

 

2.2.1933

25-jähriges Bestehen der Verbandszentrale des katholischen Jugend- und Jungmännervereins Düsseldorf.

 

18.2.1933

40-jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Kaiserswerth.

 

19.2.1933

Sterbetag des Landeshauptmanns der Rheinprovinz, Dr. Horion.

 

23.2.1933

Gründung des Milchverbandes Düsseldorf.

 

10.3.1933

Beurlaubung des Bürgermeisters Gustav Reuter.

 

11.3.1933

Beurlaubung des Beigeordneten Dr. Haas.

 

12.3.1933

Wahlen zur Stadtverordnetenversammlung und zum Provinziallandtag.

 

30.3.1933

Wahl von Albert Kanehl zum Chef des St. Sebastianus Schützenvereins Düsseldorf.

 

1.4.1933

Ernennung des Reichtagsabgeordneten Gauleiter Florian zum Staatskommissar von Düsseldorf.

 

4.4.1933

Feierliche Eröffnung der neu gewählten Stadtverordnetenversammlung im Kaisersaal der Tonhalle.

 

4.4.1933

Die Stadtverordnetenversammlung ernennt den Reichskanzler Adolf Hitler und den Reichsminister Hermann Göring zu Ehrenbürgern der Stadt Düsseldorf.

 

5.4.1933

Feierliche Eröffnung des neu gewählten Kreistages.

 

11.4.1933

Wahl des Landtagsabgeordneten Heinz Haake, Köln, zum Landeshauptmann.

 

11.4.1933

Eröffnung des Seewasser-Aquariums im Zoo.

 

13.4.1933

Regierungsrat Dr. Wagenführ wird zum kommissarischen Oberbürgermeister ernannt.

 

20.4.1933

Ernennung des Direktors des Wohlfahrtsamtes Dr. Schappacher zum kommissarischen Beigeordneten der Stadt.

 

20.4.1933

Ernennung des Dipl.-Kommunalbeamten Horst Ebel zum Hilfsdezernenten.

 

21.4.1933

Ernennung des Stadtinspektors Kroschel zum kommissarischen städtischen Verwaltungsdirektor.

 

29.4.1933

Ernennung des SS-Gruppenführers Weitzel zum Polizeipräsidenten.

 

30.4.1933

Eröffnung des Erweiterungsbaus des Marienhospitals.

 

1.5.1933

Düsseldorf wird Sitz des Polizei-Sonderkommissars für ganz Rheinland und Westfalen.

 

5.5.1933

Ernennung des Staatssekretärs i. e. R. Schmid zum Regierungspräsidenten.

 

7.5.1933

Einweihung der Erinnerungsstätte des Niederrhein. Füsilier-Regiments Nr. 39 mit der gleichzeitigen Übergabe der sogenannten Kaiserfahne im Historischen Museum und Weihe der neuen Vereinsfahne.

 

8.5.1933

Wahl des Dipl.-Ing. Karl Zucker zum Handelskammerpräsidenten.

 

30.5.1933

Wahl des Generalmusikdirektors Hugo Balzer, Freiburg i. Breisgau, zum Generalmusikdirektor con Düsseldorf.

 

9.6.1933

80-jähriges Jubiläum der Köln-Düsseldorfer Rheindampfschiffahrtsgesellschaft.

 

10.6.1933

100-jähriges Jubiläum der Genossenschaft der Töchter vom Heiligen Kreuz.

 

11.6.1933

Der Fußballverein Fortuna wird deutscher Fußballmeister.

 

25.6.1933

Besuch des Luftschiffes Graf Zeppelin.

 

1.7.1933

Weihe des Ehrenmals der ehemaligen 11er Husaren auf dem Hofe des neuen Polizeipräsidiums.

 

1.7.1933

50-jähriges Bestehen des Fernsprechamtes.

 

8.7.1933

Übernahme des Schauspielhauses durch die Stadt Düsseldorf.

 

22.7.1933

Oberbürgermeister Dr. Lehr wird durch den preußischen Minister des Innern in den Ruhestand versetzt.

 

23.7.1933

Eröffnung des Instituts für Ständewesen.

 

30.7.1933

70-jähriges Jubiläum des Männergesangsvereins-Quartett "Rheintreue" Holthausen.

 

4.-7.8.1933

Internationales Tennisturnier beim Rochusclub in der Fahnenburgstraße.

 

14.8.1933

Wahl des kommissarischen Oberbürgermeisters Dr. Wagenführ zum Oberbürgermeister von Düsseldorf.

 

21.8.1933

Besuch des Vizekanzlers Franz von Papen.

 

3.9.1933

50-jähriges Jubiläum des Männergesangvereins Eintracht, Unterrath.

 

9.9.1933

25-jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Himmelgeist.

 

26.9.1933

60-jähriges Bestehen des Historischen Museums.

 

1.10.1933

Gauleiter Florian wird zum SA-Gruppenführer ernannt.

 

2.10.1933

Inbetriebnahme des neuen Bahnhofs in Unterrath.

 

7.10.1933

50-jähriges Jubiläum des Turnvereins Gerresheim.

 

22.10.1933

90-jähriges Jubiläum des Männergesangsvereins "Sängerbund".

 

27.10.1933

100-jähriges Jubiläum der Gesellschaft "Zur Ludwigsburg".

 

17.11.1933

Ernennung des Stadtverordneten Liederley zum neuen Leiter der Rheinischen Bahngesellschaft. Generaldirektor Fritzen scheidet aus dem Amt.

 

28.11.1933

Fertigstellung des neuen Polizeipräsidiums.

 

28.11.1933

Eröffnung der Staatlichen Schauspielschule.