Düsseldorfer Stadtchronik 1938

18.2.1938

Erster Sprechtag der Rheinisch-Westfälischen Börse.


19.3.1938

Einweihung des Denkmals für Kommerzienrat Fritz Henkel in den

Henkel-Werken.


1.4.1938

Zusammenlegung der Verwaltungsbeamtenschulen Düsseldorf, Wuppertal, Remscheid, Opladen, Neuss, Mönchengladbach, Krefeld-Uerdingen zu einer Gemeindeverwaltungsschule für den Gau Düsseldorf.


26.5.1938

Verteilung des Cornelius-Preises.


3.8.1938

Grundsteinlegung des 39er-Denkmals auf dem Reeser Platz.


14.8.1938

Beginn der "Festlichen Sommertage" aus Anlass des 650-jährigen Stadtjubiläums.


16.8.1938

Einweihung des "Fischerbrunnens" auf dem Stiftsplatz.


23.8.1938

Bürgermeister Dr. Haidn eingeführt.


1.9.1938

Das Westdeutsche Eisstadion geht in den Besitz der Stadt über.


24.9.1938

Festlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der Hindenburg-Schule.


25.9.1938

Einweihung des Brunnens vor der Hindenburg-Schule.


4.10.1938

Die Volksschule an der Münsterstraße feierte ihr 100-jähriges Bestehen.


18.10.1938

Wiedereinweihung der alten Jan-Wellem-Kapelle in Hamm durch den Heimatverein "Düsseldorfer Jonges".


19.11.1938

Der Künstlerverein Malkasten feiert sein 90-jähriges Bestehen.


20.12.1938

Feierstunde im Hauptbahnhof zur Erinnerung an die hunderjährige Wiederkehr der Eröffnung der Eisenbahnstrecke Düsseldorf - Erkrath bei Anwesenheit des Reichsministers Dorpmüller.