Düsseldorfer Stadtchronik 1968

1.1.1968

Die Wohnraumbewirtschaftung für Düsseldorf wird aufgehoben.

 

Das ZDF-Landesstudio an der Josef-Gockeln-Straße wird eröffnet.

 

29.1.1968

Für das städtische Krankenhaus in Gerresheim wird der Grundstein gelegt.

 

7.2.1968

Dipl.Ing. Viktor Langen wird zum Nachfolger des langjährigen Präsidenten der Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf, Prof.Dr. Ernst Schneider, gewählt.

 

16.2.1968

Die Neubauten der Altenheimstatt Flehe, Himmelgeister Straße, werden eingeweiht.

 

22.2.1968

Der Rat der Stadt beschließt den Ausbau des Rheinstadions auf ein Fassungsvermögen von etwa 62.000 Zuschauerplätzen.

 

29.2.1968

Ratsherr Josef Kürten (CDU) wird anstelle von Peter Müller (CDU) zum Bürgermeister gewählt.

 

17.4.1968

Die Gewerbeförderungsanstalt der Handwerkskammer Düsseldorf wird ihrer Bestimmung übergeben.

 

25.4.1968

Für ein neues Hochschulgesetz legen demonstrierende Studenten den Cityverkehr lahm.

 

29.4.1968

Nach Umstellung der Gasversorgung auf Erdgas wird die Kokerei des Städtischen Gaswerks offiziell außer Betrieb gesetzt; mit dem Abbruch wird am 17.5. begonnen.

 

8.5.1968

Studentendemonstrationen blockieren zeitweilig die Innenstadt.

 

1.6.1968

Eller- und Benrather Forst gehen in das Eigentum der Stadt über.

 

23.6.1968

In der Kreuzherrenkirche an der Ratinger Straße findet nach umfangreichen Bau- und Restaurierungsarbeiten, 156 Jahre nach der Säkularisation, erstmals wieder ein Gottesdienst statt.

 

5.7.1968

Kultusminister Fritz Holthoff legt den Grundstein zu den Universitäts-Neubauten der Institutsgruppe II: Anatonisches, Physiologisches und Physiologisch-Chemisches Institut sowie die Institute für Hirnforschung und klinische Physiologie.

 

19.-21.7.1968

Im Endspiel der Europa-Zone um den Davis-Pokal schlägt Deutschland Südafrika auf der Tennisanlage des Rochusclubs mit 3:2.

 

23.7.-8.9.1968

Große Henry-Moore-Ausstellung in der neuen Düsseldorfer Kunsthalle.

 

4.8.1968

Zum Neubau des Dominikus-Krankenhauses in Heerdt wird der Grundstein gelegt.

 

29.8.1968

Der Rat der Stadt beschließt den Bau einer Kläranlage in Düsseldorf-Hamm (Grundsteinlegung am 24.9.1968).

 

30.8.-3.9.1968

Die erste internationale High-Fidelity-Ausstellung in Düsseldorf mit 124 Ausstellern aus 12 Ländern hat 32.000 Besucher.

 

1.9.1968

Die Ausbauarbeiten im Rheinstadion werden begonnen.

 

15.9.1968

Der direkte Flugverkehr Düsseldorf-Tokio über den Nordpol wird aufgenommen.

 

20.9.1968

In einer Sondersitzung beschließt der Rat der Stadt die Einrichtung eines neuen Messegeländes in Stockum.

 

30.9.1968

Für das Sonderschul-Zentrum an der Brinckmannstraße wird der Grundstein gelegt.

 

10.10.1968

Der Düsseldorfer Musikverein beginnt die Feiern aus Anlass seines 150jährigen Bestehens.

 

21.10.1968

Bundeswirtschaftsminister Prof. Karl Schiller eröffnet in der Düsseldorfer Rheinhalle den XI. Bankiertag.

 

30.10.1968

Der Rat der Stadt beschließt den Neubau der Oberkasseler Brücke.

 

21.11.1968

Die Autohochstraße am Nordfriedhof wird ihrer Bestimmung übergeben.

 

12.12.1968

Das Düsseldorfer S-Bahn-Netz wird mit der Inbetriebnahme der Strecke Garath/Langenfeld erweitert.

 

19.12.1968

Der Rat der Stadt beschließt den Bau einer U-Bahn in Teilabschnitten und beauftragt die Verwaltung, die Pläne für den ersten Bauabschnitt zwischen Jan-Wellem-Platz und Holthausen zu erstellen.