Düsseldorfer Stadtchronik 1975

1.1.1975

Nach dem "Gesetz zur Neugliederung der Gemeinden und Kreise des Neugliederungsraums  Mönchengladbach/Düsseldorf/Wuppertal" vom 10.9.1974 werden nach Düsseldorf eingemeindet: Gemeinden Wittlaer, Angermund, Hubbelrath, südlicher Teil der Gemeinde Hasselbeck-Schwarzbach, aus der Stadt Erkrath der Stadtteil Unterbach, aus der Stadt Hilden das Gebiet In der Elb, aus der Stadt Monheim die Ortsteile Monheim und Baumberg.

 

15.1.1975

Vom Neubau des Gebäudes für die Oberpostdirektion an der Sohnstraße ist der erste Bauabschnitt fertiggestellt.

 

17.2.1975

Die Düsseldorfer Eislaufgemeinschaft wird zum dritten Mal deutscher Meister im Eishockey.

 

25.2.1975

Für das Altenkrankenhaus des Deutschen Roten Kreuzes an der Potsdamer Straße wird der Grundstein gelegt.

 

28.3.-14.4.1975

Bei der Eishockey-Weltmeisterschaft werden auch im Eisstadion an der Brehmstraße Spiele ausgetragen.

 

4.5.1975

Verbundene Landtags- und Kommunalwahl. Bei der Kommunalwahl erhalten die CDU 39, die SPD 38 und die FDP 6 Sitze. Gleichzeitig werden erstmals die Bezirksvertreter für die zehn Stadtbezirke gewählt.

Stimmverteilung bei der Landtagswahl: CDU 47,1%, SPD 45,1% und FDP 6,7%.

 

15.5.1975

Oberbürgermeister Klaus Bungert (SPD) und die Bürgermeister Josef Kürten (CDU) und Hans Deimel (FDP) werden wiedergewählt.

 

24.5.1975

Der Japanische Garten innerhalb des Nordparks wird der Öffentlichkeit übergeben.

 

7.6.1975

In Kaiserswerth wird das Florence-Nightingale-Krankenhaus der Diakonissenanstalten eröffnet.

 

12.-14.9.1975

Die Stadtsparkasse feiert ihr 150jähriges Bestehen u.a. mit einem Volksfest im Ehrenhof.

 

29.9.1975

Das Robert-Schumann-Konservatorium wird an das Land übergeben und als Robert-Schumann-Institut ein Teil der Musikhochschule Rheinland.

 

11.10.1975

Spiel im Viertelfinale der Fußballeuropameisterschaft in Düsseldorf. Bundesrepublik Deutschland - Griechenland 1:1.

 

27.10.1975

Die S-Bahn-Strecke vom Hauptbahnhof zum Flughafen wird eröffnet.

 

3.11.1975

Die zehn Bezirksverwaltungsstellen nehmen die Arbeit auf.

 

6.12.1975

Der Verfassungsgerichtshof von Nordrhein-Westfalen erklärt die Eingemeindung von Monheim und Baumberg für verfassungswidrig.

 

13.12.1975

Der Heinrich-Heine-Preis 1975 wird in einer Feierstunde Pierre Bertraux überreicht.