"Frisch gepresst" im November

Am | Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Lernstudio

Johanna Dumbois

Johanna Dombois "Rettungswesen"

Stadtbüchereien Düsseldorf, Literaturbüro NRW e.V. und Freundeskreis Stadtbüchereien Düsseldorf e.V. laden ein zur moderierten Lesung in der Reihe „Frisch gepresst. Neue Bücher von Rhein und Ruhr“.

In den Texten der Kölner Schriftstellerin Johanna Dombois geht es um Textilien, um Flüchtende, das Mittelmeer, Griechenland und Deutschland. Lesbos, Piräus, Athen und die documenta sind ihre Stationen, der ehemalige Berliner Flughafen Tempelhof und der Köln-Bonner Flughafen. Orte, an denen Wege sich kreuzen, an denen Menschen sich begegnen, spürt die Autorin nach. Ihre Textstücke vernäht sie zu einem textilen Kleid, in das man als Leser*in hineinschlüpfen kann.

Johanna Dombois lebt und arbeitet als Autorin in Köln und ist Dozentin für Künstlerisch-Wissenschaftliches Schreiben an der RSH Düsseldorf. Sie studierte Literatur- und Theaterwissenschaften und promovierte über Richard Wagner. Sie ist als Dramaturgin international an Opernhäusern und Medienkunstbühnen tätig.

Moderation: Michael Serrer, Literaturbüro NRW e.V.

Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung nicht erforderlich.

Zentralbibliothek, Lernstudio, Bertha-von-Suttner-Platz 1

In Kooperation mit dem Literaturbüro NRW e.V.