„Mit Goethe in wilder Ehe“

Am | Veranstaltungsort: Zentralbibliothek

Peter Welk, Christiane Lemm und So-Young Jeon

Düsseldorfer Literaturkonzerte 2018

Der Briefwechsel: Christiane Vulpius und Johann Wolfgang Goethe
Mit Christiane Lemm und Peter Welk, So-Young Jeon mit Klaviermusik von Robert Schumann
1788 treffen sich Christiane Vulpius und Johann Wolfgang Goethe im Park an der Ilm. Es muss Liebe auf den ersten Blick gewesen sein. 600 ihrer Briefe sind erhalten geblieben, die erzählen, wie das Paar lebte: ohne Geheimnis in wilder Ehe. Im Briefwechsel mit seinem „kleinen Schatz“ Christiane lernen wir Johann Wolfgang Goethe berührend menschlich kennen. Sie schreibt ihm: „Dass dir meine Briefe Freude machen, macht mich glücklich, und da will ich dir recht oft schreiben. Ich wollte, ich wär noch bei dir, ohne dich ist doch alles nichts.“ Er schreibt ihr: „…wobei ich mich immer mehr überzeuge: Von Osten nach Westen, zu Hause am besten.“
Christiane Lemm und Peter Welk lassen die liebenswerte Bürgerlichkeit der beiden lebendig werden. Pianistin So-Young Jeon untermalt die Genre-Bilder mit Robert Schumanns blühender Romantik.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zentralbibliothek, Lesefenster, Bertha-von-Suttner-Platz 1, Telefon 0211 - 8994027