Anselm Neft: "Die bessere Geschichte"

Am | Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Lesefenster

Anselm Neft

Lesung und Gespräch

Sie haben Flammen und Waffen“ – so das Motto der diesjährigen Düsseldorfer Literaturtage. Die Erinnerungen des sensiblen Tilman Weber, der von seinem verwitweten Vater auf ein alternatives Internat abgeschoben wird, haben die Schlagkraft von Waffen. Die Flammen der Ereignisse in seiner Vergangenheit reichen mit ihrer Zerstörungskraft bis in die Gegenwart. Als Erwachsener muss der Erzähler aus Anselm Nefts Roman sich gegen seinen Willen einem Kapitel seiner Biographie stellen, das in ihm immer noch sehr lebendig ist.
Internatsroman, tragische Liebesgeschichte und eine Studie über Verführung und Abhängigkeit. „Die bessere Geschichte“ verhandelt große Fragen rund um den Umgang mit Traumata auf atemberaubend spannende Weise. Der Roman bietet keine einfachen Antworten, sondern gewährt tiefe Einsichten in das Wesen unserer Gesellschaft.
Anselm Neft, 1973 in Bonn geboren, ist der Autor mehrerer Romane und Sachbücher. Er besuchte das Godesberger Aloisiuskolleg, studierte Vergleichende Religionswissenschaft, Vor- und Frühgeschichte sowie Volkskunde und lebt aktuell als Autor und Publizist in Hamburg. Er schreibt regelmäßig für die taz, Titanic, Das Magazin und ist Mitglied der Lesebühne „Liebe für alle“.
Im Rahmen der Düsseldorfer Literaturtage.
Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1, Telefon 0211 89-94027