BNE-Bildungsmesse

Vom | Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, KAP1 Labor, Lernstudio

Bildungsmesse

Kreativräume zum Staunen und Mitmachen

Das Düsseldorfer Netzwerk Bildung für nachhaltige Entwicklung - BNE ermöglicht auf der Bildungsmesse Lehrer*innen sowie Schüler*innen vor Ort BNE kennenzulernen und kostenfrei Angebote aus
dem Programm 2019/20 auszuprobieren.
Themen sind zum Beispiel Upcycling, „Klimawandel verstehen“, Tier- und Artenschutz, „Eine Welt“, Waldschule im Wildpark. Insgesamt enthält das Bildungsprogramm 162 Angebote.

Kontakt bei Interesse oder Anmeldung: Koordinatorin Anke Hüsges, Umweltamt, anke.huesges@duesseldorf.de

Information und Beratung zu weiteren Bildungsangeboten: „Haus der kleinen Forscher“
Im bundesweiten Bildungsprojekt zur MINT-Förderung an Kitas, Grund- und Förderschulen spielt Nachhaltigkeit eine große Rolle. Die Düsseldorfer Netzwerke von Diakonie, IHK und Jugendamt/Umweltamt führen seit 2013 immer von Mai bis November im UmweltInfoZentrum Rheinufer UIZ Workshops für Pädagoginnen und Pädagogen durch, unter anderem zu BNE. Was das „Haus der kleinen Forscher“ beinhaltet und wie Einrichtungen mitmachen können, erläutern Ihnen die Bildungsprofis am Stand.

Umweltamt Düsseldorf - Klimawandel beobachten
Führungen und Internetseiten zur Beobachtung des Klimawandels bietet das Umweltamt im Zusammenhang mit Phänologischem Garten und Wetterstation Düsseldorf-City an der Eulerstraße in Pempelfort an. Erfahren Sie am Stand, was ein Phänologischer Garten ist, was Sie dort erwartet und welche umfangreichen Informationen im Internet verfügbar sind. Termine lassen sich gleich vor Ort verabreden.
Kontakt, auch bei Interesse am Haus der kleinen Forscher: Ernst Schramm, Umweltamt, umweltbildung@duesseldorf.de, Telefon 0211.89-25003

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Zentralbibliothek, KAP1 Labor, Lernstudio, Bertha-von-Suttner-Platz 1