"Der Masterplan. Chinas Weg zur Hightech-Weltherrschaft"

Am | Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Lesefenster

Stephan Scheuer

Lesung und Gespräch mit Stephan Scheuer

Die Volksrepublik China ist in kurzer Zeit vom Entwicklungsland zur zweitgrößten Volkswirtschaft aufgestiegen. Anfangs kopierten Chinas Unternehmer die Produkte und Konzepte, jetzt entwickeln sie eigene Ideen, die die globale Wirtschaftsordnung revolutionieren. Dank modernster Technik sollen jede Firma und jeder Bürger in Echtzeit überwacht werden können – auch über die Grenzen der Volksrepublik hinaus. Wird Chinas neue technologische Führungsrolle zu einer echten Bedrohung für unseren Wohlstand und unsere Freiheit?
Stephan Schreiber spürt den innovativsten Ideen in China nach und beleuchtet, wie sie die Wirtschaftsordnung auch in Europa radikal verändern werden. Er zeigt, wie die Internet-Supermacht unser Leben verändert und unsere Zukunft bestimmen wird. Als Kenner Chinas spricht er auch über den Alltag dort und über kulturelle Unterschiede.
Stephan Scheuer hat Internationale Beziehungen und Sinologie in Berlin, London, Peking und Marburg studiert und lebt heute in Düsseldorf. Er ist Buchautor und Journalist bei der Wirtschaftszeitung Handelsblatt. Er schreibt als Fachredakteur über die Telekommunikationsbranche, die IT-Wirtschaft sowie chinesische Firmen in Deutschland und Europa. Zuvor war er fünf Jahre China-Korrespondent in Peking.
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich!
Zentralbibliothek, Lesefenster, Bertha-von-Suttner-Platz 1, Telefon 0211 - 8994027