„Käsebier erobert den Kurfürstendamm“

Am | Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Lesefenster

Jo van Nelsen

Der Sensationsroman von Gabriele Tergit in einer Grammophon-Lesung von Jo van Nelsen

Gabriele Tergit, die erste deutsche Gerichtsreporterin, wurde durch ihren Debütroman 1931 mit einem Schlag berühmt.“Käsebier erobert den Kurfürstendamm” erzählt vom Aufstieg und Fall des Volkssängers Käsebier, den ein Zeitungsreporter in einem billigen Varieté entdeckt, zum Megastar hochpuscht und hemmungslos vermarktet. Gabriele Tergits Roman übt in pointierten und hoch komischen Dialogen Kritik am Populismus, womit er aktueller nicht sein könnte! Jo van Nelsen, selbst Sänger und Moderator in deutschen Varietés und versierter Kenner der Zwanziger Jahre, wird die pfiffigsten Passagen aus diesem großen Zeitroman lesen und dazwischen von seinem roten Koffergrammophon Hits der 20er Jahre spielen.

Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zentralbibliothek, Lesefenster, Bertha-von-Suttner-Platz 1, Telefon 0211 89-94027