Rheines Wasser - Schwimmen für die Wissenschaft

Am | Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Lernstudio

Sauberes Wasser?

Vortrag von Prof. Andreas Fath

Sauberes Wasser - was kann jede/r dafür tun? Der Chemiker und Wasserforscher Prof. Dr. Andreas Fath von der Hochschule Furtwangen sorgte im Sommer 2014 mit dem Projekt „Rheines Wasser“, das
Extremsport, Wissenschaft und Umweltschutz in einzigartiger Weise verknüpfte, für Aufsehen. Er durchschwamm den Rhein von der Quelle in der Schweiz bis zur Mündung in den Niederlanden: 1.231 Kilometer. Im Sommer 2017 folgte der Tennessee River in den USA. Beide Male trug Fath beim Schwimmen eine Kunststoff membran am Körper, die alle im Wasser gelösten Stoffe aufnahm. Die Analysen der Wasserproben zeigten: Der Weg zu sauberen Gewässern ist noch weit. Doch jeder Einzelne kann einen Beitrag dazu leisten.

Der Eintritt ist frei. Begrenztes Kartenkontingent! Eintritt NUR unter Beachtung der Hygieneregeln und nach Voranmeldung wegen besonderer Coronabedingungen: zblive@duesseldorf.de

Zentralbibliothek, Lernstudio, Bertha-von-Suttner-Platz 1