„Rückkopplung: Final Girl. Von Pionierinnen der Popkultur und Königinnen der Gegenwart“

Am | Veranstaltungsort: Zentralbibliothek, Lesefenster

Dr. Verena Meis und Philipp Holstein

Im Dialog mit Literatur, Film und Pop mit Dr. Verena Meis und Philipp Holstein

„Merkst du was ich merke, Was ich bis zur Rückkopplung verstärke“, heißt es bei der Band Blumfeld in ihrem Song „Verstärker“ - und so kommt es zum Titel des Veranstaltungsformats
mit dem Kulturredakteur Philipp Holstein und der Literaturwissenschaftlerin Dr. Verena Meis. Viermal im Jahr gehen sie den Rückkopplungen von Literatur, Film und Pop nach. Sie befragen Neuerscheinungen und Klassiker zu vier ausgefallenen Themen, besorgen den nötigen theoretischen Unterbau und destillieren daraus guten Rat für die Gegenwart.
Nachdem sie zu Beginn des Jahres „nur mal kurz die Welt gerettet“ haben, überlassen sie dies in der zweiten Ausgabe ihres Formats „Rückkopplung“ den „Final Girls“. Dabei denken sie keineswegs nur an Jamie Lee Curtis in John Carpenters „Halloween“. Es geht um Pionierinnen der Popkultur, um Königinnen der Gegenwart und um eine zeitgemäße Definition von Feminismus und Maskulinität. Wie Beyoncé bereits sagte: „Who run the world? Girls!“

Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.Zentralbibliothek, Lesefenster, Bertha-von-Suttner-Platz 1, Telefon 0211 - 8994027