Die Waldschule – Der Natur auf der Spur

Die Waldschule Düsseldorf begeistert Kinder seit 1995 unter dem Motto „Der Natur auf der Spur“ für die Schönheit und die Bedeutung des Ökosystems Wald. Mit der neuen Waldschule ist im Sommer 2019 ein moderner, außerschulischer Lernort im Wildpark entstanden.

Das alte Waldschul-Blockhaus mit der Dauerausstellung steht den Besucherinnen und Besuchern des Wildparks auch weiterhin zur Verfügung, während das neue Gebäude für die Schulklassen und Kindergärten reserviert ist.

Die Neue Waldschule, Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/David Young

Neue Waldschule

Im Gebäude befinden sich zwei Schulungsräume für das Umweltbildungsprogramm für Schulklassen, Kindertagesstätten (Kitas) und Kindergärten. Durch eine mobile Wand können die Räumlichkeiten getrennt oder bei Bedarf zu einem großen Raum zusammengeschaltet werden.

Das umweltpädagogische Programm der Waldschule orientiert sich sowohl an den Lehrplänen der Düsseldorfer Schulen als auch an den Konzepten der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Die naturnahe Lernerfahrung steht dabei auch weiterhin im Mittelpunkt.

Auf dem Gelände des Wildparks wurde mit zwei neuen Freiluftklassenzimmern außerdem eine weitere Möglichkeit für den Unterricht unter freiem Himmel geschaffen. Zusätzlich befinden sich im neuen Gebäude die öffentlich zugänglichen Damen-, Herren- und Behindertentoiletten sowie ein Wickelraum.

Ermöglicht wurde der Neubau durch die Unterstützung des Freundeskreises Wildpark Düsseldorf e. V. und des Sponsors Linklaters PP.

 

Angebote für Schulen, Kitas und Kindergärten in der Neuen Waldschule, Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/David Young

Schulen, Kitas und Kindergärten

Die neuen Schulungsräume der Waldschule bleiben Schulklassen, Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Kindergärten vorbehalten.

Bei Interesse am Umweltbildungsprogramm für Schulen, Kitas und Kindergärten können Termine telefonisch unter 0211 – 58393588 oder per E-Mail an waldschule@duesseldorf.de gebucht werden.

Die Waldschule gehört zum BNE-Netzwerk. Das nachhaltige Bildungsangebot im Düsseldorfer BNE- Bildungsprogramm ist online zu finden unter www.duesseldorf.de/index.php?id=700024277&L=1.

Die alte Waldschule steht allen Wildpark-Besucherinnen und -Besuchern offen, Foto: Garten-, Friedhofs- und Forstamt Düsseldorf

Alte Waldschule

Für Selbstentdecker steht im Wildpark weiterhin das alte Waldschul-Blockhaus zur Verfügung. Dort haben große und kleine Naturfreunde die Gelegenheit, die Pflanzen- und Tierwelt zu erkunden. Besucherinnen und Besucher können dort betrachten, fühlen, riechen und dabei viel über das Leben im Stadtwald lernen.

Sehr beliebt sind der Bienen-Schaukasten, die Terrarien und das Aquarium sowie Schaukästen mit den 3D-Ansichten zu Fledermäusen und Insekten. Das sogenannte Meisen-TV zeigt im Frühling live, wie die Vogeleltern ihren Nachwuchs großziehen. Geräuschbox und Duftorgel laden in die Welt der Sinne ein. Es darf gemalt oder in Büchern – vom Bilderbuch bis zur Erwachsenenliteratur – geschmökert werden. Gerne können auch die Aktionsblätter zum Selbstausdrucken unter dem folgenden Punkt "Wildpark-Detektive" für den Ausflug in den Wildpark genutzt werden.

Wildpark-Detektive

Bundesfreiwilligendienst in der Waldschule

Seit 1987 sind kontinuierlich Zivildienstleistende im Wildpark und in der Waldschule beschäftigt. Nach Wegfall der Wehrpflicht werden die Zivildienstleistenden ab Sommer 2011 durch einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) ersetzt. Im Wildpark ergibt sich dadurch die Möglichkeit, im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes im praktischen Naturschutz mitzuarbeiten. Dort geht es zum Beispiel um die Beaufsichtigung der Waldschulausstellung – auch an Wochenenden und Feiertagen. Außerdem wird die Mithilfe bei der Parksäuberung und bei der Tierbereuung benötigt.

Daten und Fakten

Anschrift Grafenberger Wald, Rennbahnstraße
Öffnungszeiten
des Wildparks
täglich:
  • 15. Januar bis 15. Februar: von 9 bis 17 Uhr
  • 16. Februar bis 31. März: von 9 bis 18 Uhr
  • mit Beginn der Sommerzeit, spätestens ab 1. April bis 30. September: von 9 bis 19 Uhr
  • 1. Oktober bis 31. Oktober: von 9 bis 18 Uhr
  • mit Beginn der Winterzeit, spätestens ab 1. November bis 1. Dezember: von 9 bis 17 Uhr
  • 2. Dezember bis 15. Januar: von 9 bis 16 Uhr
 
Öffnungszeiten
der alten Waldschule
 
  • vom 1. Oktober bis 31. März:
    täglich von 10 Uhr bis eine halbe Stunde vor Schließung des Wildparks
     
  • vom 1. April bis 30. September:
    täglich von 10 bis 18 Uhr
 
Eintritt frei
Führungen der
neuen Waldschule
Führungen für Schulklassen, Kindertagesstätten (Kitas) und Kindergärten
nur nach vorheriger Anmeldung
Telefon 0211 - 58393588
E-Mail waldschule@duesseldorf.de
Parken großer gebührenfreier Parkplatz an der Rennbahnstraße
ÖPNV Straßenbahn U73, U83, 709
Haltestelle: Auf der Hardt, von dort 15 Minuten Fußweg

FAQ

Was ist die „neue“ Waldschule Düsseldorf?
Mit dem Bau des neuen Gebäudes im Sommer 2019 ist ein moderner Lernort in naturnaher Umgebung entstanden. Im Gebäude befinden sich zwei Schulungsräume für das Umweltbildungsprogramm für Schulklassen, Kindertagesstätten (Kitas) und Kindergärten. Die dortigen neuen Toilettenanlagen stehen allen Wildpark-Besucherinnen und -Besuchern zur Verfügung.


Kann ich das neue Waldschulgebäude besuchen?
Die neuen Schulungsräume der Waldschule bleiben den gebuchten Führungen für Schulklassen, Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Kindergärten vorbehalten. Besucherinnen und Besucher des Wildparks können jedoch weiter das alte Waldschul-Blockhaus nutzen. Für Buchungen von Führungen siehe Frage 5.


Nach welchen Konzepten richtet sich das Programm der Waldschule?
Das Programm richtet sich nach den Lehrplänen der Düsseldorfer Schulen. Außerdem ist die Waldschule Teil des Netzwerks „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“. Weitere Informationen zum Netzwerk und zum Düsseldorfer BNE-Bildungsprogramm gibt es online unter www.duesseldorf.de/agenda21/projekte/nachhaltigkeit-in-unternehmen-schulen-und-vereinen/projekt-16.html.


Was passiert mit dem alten Waldschul-Blockhaus?
Das alte Waldschul-Blockhaus bleibt erhalten und steht weiterhin allen Besucherinnen und Besuchern des Wildparks samt bisheriger Dauerausstellung zur Verfügung.


Ich möchte Führungen für Schulklassen, Kindertagesstätten (Kitas) oder Kindergärten buchen: Sind diese Führungen kostenpflichtig und an wen muss ich mich wenden?
Angemeldete Führungen für Schulklassen, Kindertagesstätten (Kitas) und Kindergärten sind in der Regel kostenlos. Es empfiehlt sich eine frühzeitige Buchung unter der Telefonnummer 0211 - 58393588 oder per E-Mail an waldschule@duesseldorf.de. Sollte das Kontingent für kostenlose Führungen ausgeschöpft sein, besteht noch die Möglichkeit, kostenpflichtige Angebote zu buchen.


Ich möchte Führungen für einen Kindergeburtstag buchen: Sind diese Führungen kostenpflichtig und an wen muss ich mich wenden?
Das neue Waldschulgebäude steht für private Veranstaltungen wie Kindergeburtstage nicht zur Verfügung. Die neuen Schulungsräume der Waldschule bleiben den Schulklassen, Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Kindergärten vorbehalten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Waldschule stellen Ihnen jedoch gerne eine Liste mit freiberuflich tätigen Umweltpädagogen zur Verfügung. Diese bieten – gegen eine Teilnahmegebühr – weitere Führungen im Wildpark an.


Ich möchte den Wildpark auf eigene Faust entdecken. Welche Möglichkeiten habe ich?
Die Dauerausstellung im alten Waldschul-Blockhaus im Wildpark steht Selbstentdeckern weiterhin zur Verfügung. Besucherinnen und Besucher können für ihren Ausflug außerdem die Aktionsblätter zum Selbstausdrucken verwenden.


Kann man Tische im Park oder im alten Waldschulgebäude für Veranstaltungen reservieren?
Aufgrund des begrenzten Platzangebotes können keine Reservierungen von Tischen im Park oder in den Gebäuden für Veranstaltungen angeboten werden. Bitte beachten Sie, dass gebuchte Führungen für Schulklassen, Kindertageseinrichtungen (Kitas) und Kindergärten grundsätzlich Vorrang haben.

Für weitere Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Waldschule unter der Telefonnummer 0211 - 58393588 oder der E-Mail-Adresse waldschule@duesseldorf.de zur Verfügung.