Eichel- und Kastanienannahme 2021: Garten-, Friedhofs- und Forstamt veranstaltet Drive-in-Sammelaktion

Jetzt ist wieder die Zeit gekommen, Eicheln, Kastanien und Nüsse für die Tiere des Wildparks zu sammeln. Nachdem die beliebte Sammelaktion im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie ausfallen musste, eröffnet das Garten-, Friedhofs- und Forstamt einen Drive-in am Betriebshof des Wildparks. Familien mit Kindern sind herzlich eingeladen, ihre gesammelten Waldfrüchte am Dienstag, 5. Oktober, und Dienstag, 19. Oktober, jeweils von 10 bis 17.30 Uhr abzugeben. Kinder erhalten als Dankeschön ein kleines Taschengeld.

Eicheln, Kastanien und Nüsse dienen den Wildschweinen, Mufflons und dem Rot-, Dam- und Rehwild als nährstoffreiche Futterergänzung. Die Annahme erfolgt direkt am Betriebshof des Wildparks, der über die Rennbahnstraße zu erreichen ist. Die Einfahrt zum Betriebshof liegt zwischen dem großen Parkplatz des Wildparks und dem Eingang der Rennbahn. Die Anfahrtsadresse lautet Rennbahnstraße 60. An den Annahmetagen weisen zusätzlich Schilder darauf hin. Als Dankeschön für den Einsatz erhalten Kinder 20 Cent je Kilogramm Eicheln oder Nüsse sowie zehn Cent je Kilogramm Kastanien.

Ablauf als Drive-in-Aktion

Die Abgabe der Waldfrüchte erfolgt an beiden Aktionstagen an gekennzeichneten und abgetrennten Entladezonen auf dem Betriebshof des Wildparks. Die Sammler füllen ihre Kastanien, Eicheln und Nüsse dort in Behälter, die die Mitarbeiter des Wildparks wiegen. Anschließend nehmen die Sammler wieder im Fahrzeug Platz. Mit Übergabegefäßen erfolgt die Auszahlung dann direkt am Fahrzeug.

Die Eicheln und Kastanien sollten getrennt voneinander sowie in relativ trockenem Zustand abgeliefert werden. Plastiktüten eignen sich nicht zur Zwischenlagerung. Um Schimmel zu vermeiden, sollten die Waldfrüchte vielmehr in Jutetaschen oder offenen Körben gesammelt und aufgehoben werden.

Außerhalb der beiden Annahmetermine können Waldfrüchte ab sofort auch jederzeit in die dafür bereitgestellten Sammelbehälter gefüllt werden. Sie stehen ebenfalls an der Einfahrt zum Betriebshof bereit. Dafür wird allerdings kein Geld gezahlt.

Grundsätzlich sind im gesamten Stadtgebiet, ob in Gärten, Parks oder im Stadtwald Eicheln und Kastanien zu finden. Im Stadtwald sollte die Suche auf die Waldwege beschränkt werden, damit wildlebende Tiere des Waldes nicht gestört werden.

Für weitere Informationen steht die Forstverwaltung telefonisch unter 0211-8995696 oder 0211-625972 zur Verfügung.