Plakat zur Ausstellung
Plakat zur Ausstellung

Liebe Freundinnen und Freunde des Stadtmuseums,

Teams aus Architekten/Architektinnen und Künstler/Künstlerinnen haben urbane Parallelen der Partnerstädte Düsseldorf und Haifa untersucht. Die Projekte der Architektur, Fotografie, Video und Installationen werden anschliessend auch in Haifa ausgestellt. Die Ausstellung ist eine Kooperation mit dem Bund Deutscher Architekten Düsseldorf und den Haifa Museen im Rahmen der Jüdischen Kulturtage 2019.

Wir möchten Sie ganz herzlich zum Architekten/Architektinnen und Künstler/Künstlerinnen Gespräch bei einem Glas Wein in die Sonderausstellung einladen:

Diskutieren Sie

  • am 2.4.2019 um 19.00 mit Susanne Diesner, Oliver Buddenberg, Susanne Nahrath, Georg Verhas, Georg Döring, Johannes Döring
  • am 25.4.2019 um 19.00 mit Anna Wollenberg, Markus Luigs, Bruno Braun, Bernhard Zimmermann, Barbara Zimmermann, Heinz-Werner Poelchau.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Herzliche Grüße

Dr. Susanne Anna
Direktorin Stadtmuseum

Georg Döring
Vorsitzender BDA Düsseldorf

Eckhard Kranz
Vorsitzender Freundeskreis Stadtmuseum

P.S.: Die Veranstaltung erfordert keine Anmeldung und ist eintrittsfrei. 

Fotografie der Japanischen Internationalen Schule @Japanische Internationale Schule e.V. in Düsseldorf
Fotografie der Japanischen Internationalen Schule @Japanische Internationale Schule e.V. in Düsseldorf

Japan-Tag 2019

Stadtmuseum Düsseldorf / デュッセルドルフ市立博物館

unDgleich! Ausstellungsprojekt des Cecilien-Gymnasiums und der Japanischen Internationalen Schule in Düsseldorf
04. Mai bis 26. Mai Di-So 11.00-18.00 Uhr

Vieles Japanische ist aus dem heutigen Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Ca. 400 japanische Firmen und mehr als 8.000 Mitglieder in der japanischen Gemeinde prägen Düsseldorf. Dabei sorgen kulturelle Unterschiede für eine sich gegenseitig bereichernde Vielfalt - auch auf schulischer Ebene: Seit fast 40 Jahren besteht eine offizielle Partnerschaft zwischen der Japanischen Internationalen Schule in Düsseldorf und dem Cecilien-Gymnasium. Dem spannenden Wechselspiel der Gemeinsamkeiten und Unterschiede soll mit der gemeinsamen Ausstellung, die Kunst als Mittel der Kommunikation nutzt, im Stadtmuseum Raum gegeben werden. Im Fokus stehen die Themen: Literatur/Fantasie, Esskultur, Stadt, Architektur und Feste/Traditionen.


Japanische Internationale Schule und Stadtmuseum laden gemeinsam zum kreativen Reinschnuppern ein
25. Mai, 13.00-16.00 Uhr
kostenfreie Angebote

Katakana für Groß und Klein
Eine Besonderheit der japanischen Sprache ist ihr komplexes Schriftsystem. Was es damit auf sich hat, können Sie heute in einer kurzen Einführung vor dem Stadtmuseum erfahren! Gemeinsam wagen wir uns dann an die Silbenschrift für Fremdwörter heran und zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Namen in Katakana übertragen.

Origami einfach gemacht
Die japanische Kunst des Papierfaltens ist mittlerweile vielen Menschen ein Begriff - doch haben Sie es schon ausprobiert? Vor den Türen des Stadtmuseums gibt es einen tollen, bunten Origami-Kurs mit der Japanischen Internationalen Schule, zu dem alle eingeladen sind. Die japanischen Schüler/Schülerinnen zeigen Ihnen, wie man mit einfachen Handgriffen kleine Kostbarkeiten gestalten kann! In Kooperation mit der Japanischen Internationalen Schule e.V. in Düsseldorf.

Einladung zur Ausstellungseröffnung „Mer spreche Platt - 50 Jahre Düsseldorfer Mundartfreunde“ mit Sommerfest

Zum 50. Geburtstag der „Mundartfreunde Düsseldorf 1969 e.V.“ laden das
Stadtmuseum, sein Freundeskreis und die Mundartfreunde Düsseldorf herzlich ein zum
Sommerfest am Mittwoch, dem 26. Juni 2019
um 18 Uhr im Stadtmuseum und im Garten des Spee’schen Palais.

Dazu eröffnet das Stadtmuseum gemeinsam mit den Mundartfreunden eine Ausstellung zu deren 50. jähriger Geschichte. Die Bestände des Mundartarchivs und bedeutende Leihgaben wie Archivalien, Fotos, Kunstwerke, Audios, Videos. Bücher und Akten laden zum Studieren und Schmökern ein. Genießen Sie in Lesungen von Monika Voss, Gisela Kuhlmann und Heinz Schweden („Leev Tant Billa“) den besonderen Klang der Düsseldorfer Mundart. In den Sammlungsräumen erwarten Sie die Kuratoren/Kuratorinnen des Stadtmuseums zu thematischen Führungen. Erleben Sie den Rosengarten in seiner sommerlichen Pracht, von SIGMA farbig illuminiert und musikalisch von den Klängen von „Oxbeck“ (Barabara Oxenfort, Heike Beckmann), Liedersänger Thomas Mühlenbein u.a. erfüllt. Genießen Sie Speisen und Getränke aus der bewährten Hand unseres langjährigen Partners Broich Premium Catering.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Herzlichen Grüße

Dr. Susanne Anna
Direktorin Stadtmuseum

Eckhard Kranz
Vorsitzender Freundeskreis Stadtmuseum

Gisela Piltz
Baas Mundartfreunde

  • Eintritt frei!
  • Anmeldung und Information bei Petra Meiswinkel unter:
    0211 - 8993738, Petra Meiswinkel
  • Laufzeit der Ausstellung im Stadtmuseum: 27.6.-28.7.2019
    Eintritt frei für alle 50 jährigen Bürger/Bürgerinnen
Stadtmuseum Düsseldorf
Eingang des Stadtmuseums, Foto: Medienzentrum Rheinland Stefan Arendt

Herzlich Willkommen!

Als partizipatives Museum ist das Stadtmuseum Ihre Plattform für die Gestaltung urbaner Prozesse. Ausgehend von den europäisch bedeutenden Sammlungen der Ur- und Frühgeschichte bis heute können Sie bei uns nicht nur zu Betrachter*innen, sondern auch zu Diskutant*innen, Forscher*innen und Designer*innen Ihrer eigenen Stadt werden. Das Team des Stadtmuseums, der Freundeskreis des Stadtmuseums Düsseldorf e.V., der Bund Deutscher Architekten, BDA Düsseldorf, die Keyworker und weitere Partner*innen präsentieren ein reichhaltiges Programm zu den Sammlungen von Kunst, Kunstgewerbe, Archäologie, Fotografie und Mode. Besuchen Sie das Stadtmuseum, gestalten Sie im Stadtmuseum und genießen Sie den Service des Stadtmuseums.

Eine inspirierende Zeit im Stadtmuseum wünscht Ihnen

Dr. Susanne Anna
Direktorin

Demnächst im Stadtmuseum

Übersicht