Werbung - Die Kunst der Kommunikation

Stadtmuseum Düsseldorf

18. Februar bis 30. Juli 2017

Sie ist laut! Sie ist schnell! Sie ist schrill! Sie ist grell! Viele nervt sie. Nicht alle lieben sie. Doch manchmal kann sie ausgesprochen charmant auftreten. Oft kommt sie ja auch ungemein einfühlsam daher. Schließlich istsie eine große Verführerin. Gern verzaubert sie. Vor allem aber informiert sie. Im besten Falle klärt sie auf. Werbung, die Kunst der Kommunikation, ist so alt wie Adam und Eva. Und erfindet sich immer wieder neu. Wie entsteht sie eigentlich? Und wie wirkt sie wirklich? Die Ausstellung untersucht das Thema aus gutem Grund anhand von Beispielen aus Düsseldorf. Denn hier wurde die moderne Art der Reklame in den Wirtschaftswunderjahren erfunden. Hier sitzen auch heute noch die großen internationalen Agenturen, die den größten Anteil am Budget der Werbewirtschaft haben. Doch bevor wir jetzt schon zu viel erzählen, werben wir lieber um Ihr Interesse. Haben wir Ihre Neugier geweckt? Dann möchten wir Sie einladen: zu der ebenso lehrreichen wie unterhaltsamen Ausstellung im Stadtmuseum. Willkommen in der Welt der Werbung.

Kooperationspartner der Ausstellung sind die Agenturgruppe BBDO, die Abteilung Rheinland des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen, der Fachbereich Design der Hochschule Düsseldorf, die Düsseldorfer Obdachlosenzeitung fiftyfifty, die Firma MAGIC BOX und die Firma MOPLAK. Die Ausstellung wird im Rahmen der LVR-Museumsförderung durch den Landschaftsverband Rheinland (LVR) finanziell unterstützt.

Ausstellung
18. Februar bis 30. Juli 2017

Vernissage
Freitag, 17. Februar 2017, um 19.30 Uhr
Wir heißen Sie herzlich willkommen zur Eröffnung.
Es sprechen:

Hans-Georg Lohe,
Kulturdezernent der Landeshauptstadt Düsseldorf

Dr. Susanne Anna,
Direktorin des Stadtmuseums

Dr. Martina Wiech,
Leiterin der Abteilung Rheinland Landesarchiv Nordrhein-Westfalen

Dirk Bittermann,
CEO BBDO Düsseldorf

Ruth Türnich M.A.,
Landschaftsverband Rheinland LVR-Museumsberatung

Dr. Christoph Danelzik-Brüggemann
Stefanie Weißhorn M.A.
Zita Götte, Diplom-Pädagogin
Dr. Anselm Faust

Kuratorenteam der Ausstellung