A.F. Siegert, Selbstportrait, 1883, August Friedrich Siegert 1820–1883 von Ernestine Friedrichsen (1824–1892) vollendet, Letztes Selbstbildnis, 1883, Öl auf Leinwand, 36,5 x 28 cm, Privatbesitz, Foto C. Wucherpfennig
A.F. Siegert, Selbstportrait, 1883, August Friedrich Siegert 1820–1883 von Ernestine Friedrichsen (1824–1892) vollendet, Letztes Selbstbildnis, 1883, Öl auf Leinwand, 36,5 x 28 cm, Privatbesitz, Foto C. Wucherpfennig

August Friedrich Siegert - „Die kleine Welt in der großen“

06. März bis 19. April

von Annegret Stein

Dem Werk des herausragenden Düsseldorfer Malers August Friedrich Siegert ist zum ersten Mal eine Einzelausstellung gewidmet. Schwerpunkte dieses Werks sind Bilder mit einem historischen Thema, Porträts und spätbiedermeierliche Sujets.Berühmt war Siegerts Gemälde „Kaiser Maximilian I. hält Albrecht Dürer die Leiter“. Noch heute faszinieren auch die charmanten Kinderbilder des Malers, seine virtuos komponierten Momente des Familienlebens und Wirtshaus-Szenen mit bunten Charakteren. Die Sorgfalt Siegerts in der Komposition und beim Malen ist legendär. Ein überliefertes Geschäftsbuch und viele Briefe zeigen, wie Sammler in Europa und in den USA mit Bildern versorgt wurden. Zum 200. Geburtstag des Malers präsentiert das Stadtmuseum Düsseldorf das Werk von August Fr. Siegert mit ca. 50 Gemälden aus öffentlichen Museen und aus Privatbesitz.

  • Eröffnung: Donnerstag, 05. März, 18 Uhr

Weitere Ausstellungen

01. bis 14. Juni
Ergebnis des Wettbewerbs "Das 39er Denkmal am Reeser Platz"

(Informationen folgen)


15. Juni bis 05. Juli
Ergebnis des Wettbewerbs "U81-Bahnhof Flughafen Terminal"

(Informationen folgen)